Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Merle · Berner Sennenhund · Hündin · 8 Jahre alt

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.599

    Standard Merle · Berner Sennenhund · Hündin · 8 Jahre alt

    MERLE

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.





    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.599

    Standard Tagebucheintrag vom 02.04.2022

    Guten Tag alle zusammen,

    ich bin die "Neue", ich bin Merle. Jetzt wohne ich schon eine Woche in meiner Pflegefamilei. Die Zeit ist wie im Flug vergangen. In den ersten Tagen war es wenigstens noch sonnig und ich bin sehr viel spazieren gewesen. Im Moment gehen wir noch getrennt: ich bin früh wach, so gegen 6.00 und will dann raus, mein Pfotenkumpel aber ist ein Langschläfer, der geht da noch nicht mit.
    Deswegen gehen wir morgens getrennt Gassi.
    Aber Mittags, da geht die Post ab, denn da gehen wir alle 4 spazieren.

    Nach 4 Tagen hats dann angefangen zu regnen und das war doof, Regen ist bäääh....und am Freitag morgen war auf einmal alles WEISS, es hat die ganze Nacht geschneit, ich liiiiebe Schnee, hab mich gleich reingelegt und auf der Wiese hab ich mich im Schnee auf den Rücken gelegt, das war herrlich.
    Heute Mitttag war leider nimmer viel davon zu sehen, aber als wir vorhin Foto's machten, was ich übrigens hasse, fing es wieder ganz
    fein an zu schneien.

    So, jetzt zeig ich Euch noch n paar Bilder von mir.....hoffe, ihr seht, dass ich mich hier wohl fühle....naja das mit dem Laufen an der Leine lerne ich auch noch...aber nur, wenn ich das will











    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und....ich komme jetzt öfter, da kann ich endlich mal Luft ablassen, wenn mir was nicht gefällt

    bis denne Eure Merle
    Geändert von BSiN Pflegestelle (10.04.2022 um 09:00 Uhr)
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.599

    Standard Tagebucheintrag vom 06.04.2022

    Merle die kleine Herzensbrecherin ist nun stolze Besitzerin eines Profils


    Wesen: Merle ist sehr verschmust und menschenbezogen. Ist immer da, wo wir sind, beim Essen sogar unterm Tisch.

    Gesundheit: Merle hat evtl. eine Augenentzündung, dass wird jetzt tierärztlich abgeklärt. Ansonsten scheint Merle fit und gesund.

    Größe & Gewicht: Merle ist mit Kopf 80 cm. Gewicht war nicht möglich zu wiegen.

    Fremde Menschen: Anfangs sehr schüchtern, wenn Merle sie öfter sieht ist sie zutraulich.

    Fremde Hunde: Merle mag jeden Hund beschnüffeln, hat keine Probleme ob Mädchen oder Junge.

    Ängste: Merle hat Angst vor Dunkelheit.

    Andere Tiere: wir hatten noch keine Möglichkeit es auszuprobieren.

    Jagdtrieb: wir lassen Merle natürlich noch nicht von der Leine, wenn sie Wild sieht, schaut sie interessiert.

    Leinenführigkeit: muss noch mit Merle geübt werden, sie läuft nicht wirklich sicher.

    Autofahren: Merle fährt sehr gerne Auto.

    Alleine bleiben: Merle musste noch nicht alleine bleiben.

    Fazit: Merle ist ein Schatz auf 4 Beinen.

    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.599

    Standard Tagebucheintrag vom 28.04.2022

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin's mal wieder Eure Merle. Ich muss Euch heute was tolles erzählen: mein Pfotenkumpel und ich waren heute mit unserem Frauchen im Garten und haben geerntet. Jaaa bei uns gibt es schon was zu ernten.

    Ich mag ja eigentlich keine Karotten, aaaber Frauchen hat heute Karotten aus dem Beet gemacht und wir durften probieren. Die haben sogar mir geschmeckt, konnte garnicht genug davon bekommen. Dann habe ich gesehen, dass aus einem Hochbeet was Rotes runter hängt. Ich stand davor und wusste nicht, was ich jetzt machen soll: klauen oder warten. Ich habe gewartet aber zu lange , denn mein Pfotenkumpel hat das auch gesehen und einfach geklaut. Frauchen hat gelacht und mir gezeigt, wo noch sowas Rotes ist. Das habe ich geklaut!!! Das war fein. Frauchen hat da noch so n paar Dinger abgemacht und uns gegeben.

    Sie sagte: das sind Erdbeeren und von denen gibt es jetzt öfter zu naschen. Da freu ich mich aber sehr drauf....Dann hat sie noch Karotten mit hoch genommen, weil sie heute nicht nur für sich und Herrchen kocht, sondern auch für uns.
    Da gibt es wieder Pansen, Kartoffeln und Karotten mit Leinöl. Das schmeckt mir sehr gut. So das war's für heute.
    Muss ja schauen, dass Frauchen genug für uns kocht.


    Bis die Tage

    Eure Merle
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.599

    Standard Tagebucheintrg vom 04.05.2022

    Hallo Ihr Lieben,

    heute mal nur kurz eine Info: unser Rüde und Merle nähern sich gaaaaanz langsam auch in der Wohnung an.

    Draussen ging das ja recht schnell, aber in der Wohnung hat es noch nicht so gut geklappt...aber es wird besser, wie

    man sieht!
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.599

    Standard Tagebucheintrag vom 06.06.2022

    Hallo zusammen, hier ist mal wieder Merle,

    Habt Ihr mich vermisst? Hatte einfach keine Zeit, ich musste sooooviel arbeiten im Garten: aufpassen, dass Frauchen richtig die Gurken und Tomaten pflanzt, Erdbeeren ernten ( das heisst aus dem Hochbeet stibitzen) , Katzen aus unsrem Garten verjagen, ja auch das mach ich mit meinem Pfotenkumpel zusammen. Geht ja garnicht, dass die sich in unsrem Garten breit machen , ich mag die nicht. Hühner und Wachteln jagen müssen wir jetzt auch noch. Unser Nachbar hat junge Hühner bekommen und nebendran hat er Wachteln gesetzt. Das macht Spass, die zu erschrecken , die rennen dann in alle Ecken und Enden in ihrem Stall rum. Das gefällt mir....sehr. Nur dumm, dass ich unter dem Zaun einfach nicht durchkomme. Hab schon alles probiert, bin einfach zu dick. Frauchen sagt, Gottseidank klappt das nicht...Und heiss war es

    manchmal, da musste uns die Kühlmatte hingelegt werden. Seit gestern regnet es wieder, das ist doof, ich mag keinen Regen. Achja, Herrchen hat n Planschbecken für uns aufgebaut. Das ist aber doof, da werden meine Beine nass, da geh ich nimmer rein. Mein Pfotenkumpel springt immer dann rein, wenn ich in der Nähe bin, das ist sooo gemein, da werd' ich immer nass. Aber dann jag ich den durch den ganzen Garten. Das mach Spass . Die kommende Woche gibts neue Fotos von mir. Frauchen sagt: im Garten kann man Dich nicht fotografieren, da rennste nur rum und draussen kann man Dich nicht frei lassen zum Fotografieren, da rennste jedem Tier hinterher. Diese Woche kommt aber Besuch und die muss dann helfen, dass es neue Fotos von mir gibt. Ich mag aber nicht fotografiert werden, das ist so doof, weil....da muss man ruhig stehen bleiben und das will ich nicht. Frauchen sagt sowieso immer: Du bist ein richtiges, stures Berner Bärchen, machst nur das, was Du willst. Das stimmt aber nicht!!! Wenn sie, zum Beisspiel ruft: Merle Essen ist fertig, da komm ich ganz schnell gerannt. Sogar wenn es Obst gibt, komme ich sofort. Wenn sie ruft: Garten, dann will ich sogar durch die geschlossene Tür...klappt nicht....Da tanz ich dann solange im Flur, bis die Tür aufgeht. Stellt Euch vor, das klappt sogar: wenn ich hoch genug springe, dann komme ich an so nen Griff und dann geht die Tür auf. Seit Frauchen das gesehen hat, schliesst sie immer die Haustür ab. Sie hat Angst, dass einer von uns raus rennt. Dabei weiss ich ganz genau, wo wir wohnen. Frauchen hatte letzte Woche die Schleppleine, weil sie wissen wollte, ob ich iiiirgendwann vielleicht doch mal zurück komme, wenn sie ruft.

    Hab ich nicht gemacht, warum auch, ich will doch schauen, was im Wald alles lebt. Blöd war, dass ich nicht in den Wald konnte, weil die Schleppleine dran war. Sie hat mich aber ganz locker damit laufen lassen. Als wir dann auf dem Heimweg waren, hab ICH!!! ihr gezeigt, wo wir laufen müssen. Genau vor unsrem Tor bin ich stehen geblieben. Da hat sie mich aber gaaaaanz arg gelobt, dass ich so schlau war und sie nach Hause gebracht habe. Ich war ganz stolz auf mich!

    So Ihr Lieben, das war mal kurz ein neuer Bericht von mir. Ihr seht, ich hatte wirklich keine Zeit für Euch. Wie versprochen, nächste Woche kommen neue Fotos, da könnt Ihr sehen, dass ich auch schon abgenommen habe.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Rest-Feiertag wünscht Euch

    Merle
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.599

    Standard Tagebucheintrag vom 26.06.2022

    Guten Morgen Ihr lieben 's,

    jaja ich weiß, ich hab Euch die Bilder schon früher versprochen. Ich wurde auch schon fotografiert, aber Pflegefrauchen sagt: die kann ich nicht reinsetzen, da sieht man Dich immer nur von hinten oder mit abgedrehtem Kopf. Heute morgen war dann Pflegefrauchens Freundin da und dann haben die mich schon wieder fotografiert. Pflegefrauchen meint: viel besser sind die Bilder auch nicht, aber besser wie nix. Ich mag das nicht, diese "fotografiererei". Ich finde das so doof, um nicht zu sagen, ich hasse das. Aber als Belohnung gabs Erdbeeren, da hab ich mich beim allerletzten Bild schön in Pose gestellt . Dann war Pflegefrauchen wenigstens einmal zufrieden mit nem Bild. Beim Spazieren gehen mit der Schleppleine mag ich das erstrecht nicht. Deswegen sind wir heute morgen schon sooooo früh in den Garten. Eigentlich schlaf ich um diese Zeit noch, weil es aber heute wieder heiss werden soll, gehen wir schon fast in der Nacht spazieren. Mein Pfotenkumpel geht da nicht mit, das ist dem noch zu früh. Er weiss halt nicht, dass so früh schon die Hasen, Rehe und Eichhörnchen unterwegs sind. Denen will ich immer hinterher, doch die Schleppleine lässt Pflegeherrchen einfach nicht los. Noch nicht mal jagen darf man hier .

    So jetzt zu den Bildern, Ihr wollt' die ja sehen, sagt Pflegefrauchen...also hier sind einige und ich hoffe, Ihr seht, dass ich mittlerweile ne suuuuuper Figur habe. Ich hab jetzt 5 kg abgenommen und nächste Woche gehts zur TÄ. Mal sehen was sie sagt zu meiner tollen Figur.



























    Ich hoffe und wünsche, dass Euch meine Bilder gefallen und Ihr versteht, dass ich das nicht gerne mache. Es ist sooo langweilig. Und wisst Ihr was? Mein Pfotenkumpel mag das auch nicht!!! Immer wenn er fotografiert werden soll, geht er ins Schlafzimmer und verkriecht sich in seinem Bett .

    So das war's für heute. Ich wünsche Euch allen: einen schönen Sonntag, eine gute, neue Woche und...Gut Schwitz
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •