Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Jock · Berner Sennenhund Rüde · 2 Jahre alt

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Jock · Berner Sennenhund Rüde · 2 Jahre alt

    JOCK

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.


    Geändert von BSiN Pflegestelle (25.09.2021 um 23:22 Uhr)
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Tagebucheintrag vom 18.09.2021

    Hallo, der liebe Jock ist da !! Als erstes wurde er von einer der Hündinnen der Pflegefamilie direkt am Gartentor mit einem Küsschen begrüßt. Damit ist sie sehr wählerisch. Vor der anderen Hündin der Pflegefamilie hat er unglaublichen Respekt, aber sie hat ebenfalls signalisiert, dass sie ihn mag. Inzwischen haben alle schon gemeinsam Garten und Haus erkundet. Jock ist unglaublich neugierig, temperamentvoll und sehr verschmust. Die Pflegefamilie freut sich erst einmal, dass das liebe Kerlchen jetzt da ist.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Tagebucheintrag vom 19.09.2021

    Hallo, Ihr Lieben, die erste Nacht ist überstanden. Bis 2 Uhr haben Jock und ich, das Pflegefrauchen, damit verbracht den für ihn passenden Platz zu finden, um zur Ruhe zu kommen. Schließlich haben wir in der Nähe des Esstisches ein ihm genehmes Plätzchen gefunden. Er hat bis heute morgen um ca. 6 Uhr durchgeschlafen. Dann hat er mich mit seinem Quietscheschweinchen geweckt ( besser als jeder Wecker !). Wir zwei sind kurz raus in den Garten und nach einer Tasse Kaffee haben wir dann einen 1 1/2 stündigen Weg durch die nähere Umgebung gemacht. Jock hat ein grosses Hobby: Äste, oder besser gesagt kleine Baumstämme in jedweder Größe zu tragen und nach einer gewissen Zeit zu Kleinholz zu verarbeiten. An der Leinenführigkeit müssen wir dringend arbeiten, aber das schaffen wir 2 schon. Jetzt liegt er schnarchend neben mir, der kleine Charmeur. Ja, klein ist er wirklich. Das Geschirr habe ich inzwischen auf die kleine Einstellung gebracht, damit es nicht um seinen zierlichen Körper schlabbert. Er ist nicht größer, als eine unserer Hündinnen. Jock ist ein kleiner Bonsai-Berner.

    Jetzt wünsche ich allen einen schönen Sonntag.






    Hier noch ein Bild vom kleinen Flitzefloh. Es ist leider nicht besonders scharf, weil er, sobald man mit der Kamera in die Knie geht, angesaust kommt und erst einmal genau kontrollieren muss, was man denn da mache. Aber trotzdem kann man vielleicht die wirklich winzig kleinen Ohren erkennen, die Jock unverwechselbar machen.
    Ansonsten habe ich festgestellt. dass Jock ein echter Ast-bzw. Baumjunkie ist. Es ist unglaublich, wie er sich dann reinsteigert. Jetzt weiss ich auch wie sein Paradies aussieht: frisch gefällte Bäume gepaart mit Pfützen, in denen man bis zu den Knien im Schlamm versinken kann. Er ist einfach genial !!
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Tagebucheintrag vom 20.09.2021

    Jetzt muss ich nur ganz kurz was loswerden, weil mich das eben zu Tränen gerührt hat.

    Jock und ich auf der Abendrunde. Wir wohnen ländlich, also gibt es auch jede Menge Kühe etc. auf den Weiden. War in den letzten 2 Tagen auch kein Problem. Ich habe mich neben ihn gesetzt, ihn in den Arm genommen und wir haben Kino mit beruhigenden Worten gespielt.

    Heute war es wohl etwas zu viel. Ca. 20 Jungtiere, 2 Kälber, 3 Kühe und ein kräftiger Bulle auf der Weide und alle kamen neugierig angaloppiert.
    Jock wollte erst in Panik davonlaufen, aber ich hatte ja die Leine in der Hand; und da stellte er sich ganz eng neben mich, so dass ich zwischen ihm und den Tieren stand und schaute mich voll Vertrauen an.

    Es ist unglaublich, wieviel Vertrauen wir schon in der kurzen Zeit aufgebaut haben.

    Ja, ich weiss, es ist eine Momentaufnahme, aber es war ein toller Moment !!
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Tagebucheintrag vom 25.09.2021

    Jetzt ist der kleine Jock schon eine Woche bei uns und es fühlt sich so an, als sei er schon immer ein Familienmitglied gewesen.

    Noch immer hat er Respekt vor unserer Hündin, was ja auch richtig ist, aber dieser Respekt hat normale Formen angenommen. Er geht inzwischen ganz normal an ihr vorbei, er begrüßt sie freundlich und zurckhaltend und er wartet, bis sie mit ihrem Essen fertig ist, um dann schnell noch zu kontrollieren, ob sie nicht doch etwas vergessen hat.

    Unsere weitere Hündin ist seine beste Freundin und die kleine Dame liebt ihn auch. Sie tut ihm richtig gut: sie bringt ihn zur Ruhe, sie weist ihn in die Schranken, aber sie spielt und tobt auch mit dem kleinen Schatz.

    Vor zwei Tagen mussten wir dringend weg und natürlich konnte ich Jock nicht im Haus alleine mit unserer ersten Hündin lassen. Wir haben fast 10 Minuten gebraucht, um ihn ins Auto zu bringen, das hatte mich schon sehr gewundert.

    Während wir warten mussten, wollte ich mit Jock ein wenig durch den Kurpark gehen und etwas üben. Keine Chance. Diese 100 000 Gerüche haben unseren Flitzefloh völlig überfordert. Also bin ich mit ihm zurück zum großen Parkplatz,relativ viele Menschen, Landschaftsgärtner bei der Arbeit, aber eben auch ruhige Zonen, in die wir uns notfalls zurückziehen konnten.

    Und was soll ich sagen, der kleine Kerl war so begeistert bei der Sache (Leinenführigkeit üben, Konzentration auf mich, Sitzübungen , Komm-Übungen), das die Stunde ganz schnell rum ging. Er war so stolz, wenn er von mir überschwenglich gelobt wurde.

    Jock arbeitet wahnsinnig gerne mit seinen Menschen zusammen. Das ist einfach genial !!

    Danach ging er sofort ins Auto.

    Jetzt gibt es zum Geniessen noch ein Bild vom Kampf der Giganten um Fips den Affen.

    Damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Tagebucheintrag vom 26.09.2021

    Der kleine Sonnenschein hat auch ein sonniges Gemüt, schaut mal:

    Wesen:
    Jock ist ein liebevoller, schmusiger, temperamentvoller Rüde, der sehr gerne spielt. In der kurzen Zeit, seit er bei uns wohnt, habe ich außerdem seine absolute Freude beim Arbeiten mit seinen Menschen bemerkt. Wenn man es geschafft hat, seine volle Aufmerksamkeit zu bekommen, dann ist Jock mit seinem Arbeitseifer mit Freude dabei.

    Gesundheit:
    Jock ist augenscheinlich gesund.

    Größe und Gewicht:
    Jock ist 58 cm groß und ca. 32 Kg schwer.

    Fremde Menschen:
    Jock geht freundlich auf jeden Menschen zu, bevorzugt aber Frauen, bei Männern ist er vorsichtiger.

    Fremde Hunde:
    Mit meinen beiden Mädels kam er sofort klar. Gestern hat er von weitem einen Hund beobachtet, sehr freundlich und aufmerksam.

    Ängste:
    Jock ist ein wenig schreckhaft. Ich kann ihn aber sehr schnell wieder beruhigen.

    Andere Tiere:
    Zu den Katzen hier auf dem Berg möchte er gerne Kontakt aufnehmen. Die Pferde und Ponnys auf den Weiden hat er bereits zum spielen aufgefordert. Bei dem Großvieh ist er sehr vorsichtig und sucht die Sicherheit bei mir.

    Jagdtrieb:
    Den konnte ich tatsächlich noch nicht feststellen. Rehe und Eichhörnchen werden bemerkt, und Jock möchte hinterher, aber ich sehe keinen übermäßigen Jagdtrieb.

    Leinenführigkeit:
    Daran muss gearbeitet werden. Aber er ist ein kluges Kerlchen und lernt sehr schnell.

    Autofahren:
    Jock ist ein toller Beifahrer. Auf der langen, kurvigen Strecke als wir ihn abholten, legte er sich relativ schnell hin.

    Fazit:
    Alles in allem ist Jock ein wundervoller Bernerjunge mit all den Eigenschaften, die ein Berner haben sollte. Das Leben mit dem kleinen Kerl wird mit Sicherheit aufregend, spannend, kuschelig und zärtlich.


    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Tagebucheintrag vom 07.10.2021

    Und wieder einmal beherbergen wir einen Jäger unter unserem Dach.

    Seit heute weiss ich: Jagdtrieb definitiv vorhanden. Ein Reh huschte heute morgen durch's Gebüsch, und ich hing in der Leine und im Gesträuch !!
    Den kleinen, süssen Jock dann wieder einigermassen zu beruhigen, hat etwas gedauert. Deshalb habe ich für die Abendrunde die Schleppleine genommen, um mit dem wundervollen Flitzefloh das zuverlässige Zurückkommen intensiver zu üben.

    Mit Leckerlies geht fast alles. Aber dann entdeckte er zu seiner grossen Freude ein gut duftendes Etwas im Gras am Wegesrand. Jetzt haben wir einen jagenden Skunk !!

    Jock ist ein richtiges Powerpaket, das wahnsinnig gerne mit unserer Hündin durch den Garten flitzt und tobt. Die beiden haben sich wirklich gesucht und gefunden.
    Unserer zweiten Hündin ging es zwei Tage nicht besonderts gut und Klein-Jock hat sie immer mal wieder mit Küsschen getröstet.
    Ja, auch die beiden Schönheiten lieben sich.

    Es ist herrlich, wie gerne Jock lernt. Er saugt alles auf wie ein Schwamm und ist wahnsinnig gerne mit mir unterwegs. Bei Hundebegegnungen ist er neugierig und freundlich und ganz leicht zu händeln.

    Er ist wirklich ein Traum.

    Ich werde versuchen den kleine Grinsebären morgen auf's Foto zu bannen. Dann bekommt Ihr wunderschönes Augenfutter .
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  8. #8
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    14.941

    Standard Tagebucheintrag vom 09.10.2021

    Hallo, Ihr Lieben,

    wie gerne wollte ich Euch Bilder von einem wunderschönen, gebürsteten Flitzefloh Jock im Herbstlicht zeigen.

    Aber der Kleine Mann ist eben wie er ist: völlig uneitel.

    Hier ist der kleine Held noch einigermassen sauber. Aber dann....



    kommt es zu den für ihn unglaublich wichtigen Pflegemassnahmen zwischen all den Übungen.



    Das Ergebnis seht ihr hier bei seiner eifrigen Suche nach Leckerlies.

    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •