Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Judy · Berner Sennenhund Hündin · 7 Jahre alt

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.294

    Standard Judy · Berner Sennenhund Hündin · 7 Jahre alt

    JUDY

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.

    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.294

    Standard Tagebucheintrag vom 9.2.2020

    Hallo ihr Lieben,

    auch Judy kann mit ihrem bezaubernden Blick und ihrem süßen Aussehen jeden um den Finger wickeln. Seht selbst:





    Dennoch hat Judy den ausgeprägteren Hüteinstinkt. Sobald ein Auto auf den Hof fährt oder jemand vom Fenster aus entdeckt wird, bellt sie.

    Was sie von anderen Hunden hält, wissen wir noch nicht so genau. Das erste Kennenlernen mit dem Nachbarshund fand sie nicht so toll.

    Lag vielleicht daran, dass beide angeleint waren. Oder sie hat sich mit Ziva zusammen sehr stark gefühlt und den kleinen Nachbarsrüden deshalb so angebellt, was das Zeug hält.

    Ein gegenseitiges Beschnuppern haben wir erstmal unterlassen. Aber Fortsetzung folgt.

    Im Haus ist Judy sonst tiefenentspannt. Hauptsache, sie ist in unserer Nähe.

    Judy quetscht sich in der Küche am liebsten unterm Stuhl vom Sohnemann. Im Wohnzimmer liegt sie immer direkt vorm Sofa in den unmöglichsten Liegepositionen.

    Auch bei ihr darf man mit dem Kraueln nie aufhören, wenn es nach ihr ginge.


    Judy kennt ebenfalls Sitz und Platz sehr gut und für Leckerlis kann man auch so einiges machen.

    Die erste Hälfte der Nacht hat sie ganz gemütlich vor dem Sofa geschlafen, bis sie dann zu Ziva unter die Treppe gewandert ist.

    Wir freuen uns auf noch viele weitere gemeinsame Stunden und berichten bestimmt ganz bald wieder.

    Liebe Grüße



    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.294

    Standard Tagebucheintrag vom 16.02.2020

    Hallo ihr Lieben,

    heute wollen wir mal wieder etwas von uns hören lassen:

    Judy und Ziva leben nun mittlerweile schon eine Woche bei uns und haben sich wirklich gut eingelebt.

    Die Judy ist ein verschmuster Sonnenschein.
    Sie ist hier die Hütehündin und muss immer erst die Lage checken, wenn Besuch kommt.

    Nach kurzer Beschnupperung wird sie für Streicheleinheiten aber ganz zutraulich und genießt die Nähe zu Menschen.

    Judy ist schon sehr gut erzogen.
    Sie kennt die Grundkommandos bestens und läuft auch angenehm an der Leine (solange keine Eichhörnchen, Katzen oder sonstige aufmüpfige Hunde in Sicht sind).

    Auch Judy hat diese Woche mit ihrer neuen Tierärztin bereits Bekanntschaft gemacht.
    Sie war - im Gegensatz zu Ziva - ganz entspannt und hat sich richtig gut untersuchen lassen.





    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.294

    Standard Tagebucheintrag vom 23.2.2020

    Moin zusammen,

    ich muss euch was beichten..... ich bin aufgeflogen.

    Meine Pflegefamilie ist dahinter gekommen, wer hier im Hause die Türen öffnet.

    Na ja okay, irgendwann musste es ja so kommen. Schließlich kamen ja nur noch Ziva und ich in Frage.

    Die kleine Ziva ist ja immer so pflichtbewusst und traut sich sowas nicht, also war ganz schnell klar, wer hier so talentiert ist.

    Aber eins nach dem anderen:

    Zuerst wurde die Pflege-Oma verdächtigt, dass sie immer vergesslicher wird, wenn sie mit uns Gassi war, alle Türen wieder zu schließen.
    Aber nach drei Tagen hat sich nun jeder in der Pflegefamilie einmal gewundert, dass schon wieder irgendeine Zimmertür offen war, so dass darüber gesprochen wurde.

    Pflege-Omi hat ganz schnell klar gestellt, dass sie immer darauf geachtet hat, welche Türen geschlossen werden sollten und alle Blicke fielen auf mich. Wie schon erwähnt, meine Freundin Ziva würde so etwas nie machen (dafür ist sie einfach nicht schlau genug oder ihr fehlt noch die Lebenserfahrung).

    Na gut, ich gebe es zu - ich war es.

    Ich habe aber auch nicht verstanden, warum ich nicht schonmal das Sofa anwärmen kann, wenn grad niemand zu Hause ist. Ist doch so viel kuscheliger.

    Aber - nett wie ich bin - nehme ich nun Rücksicht auf die Wünsche meiner Pflegefamilie.
    Das Sofa bleibt tabu (aber auch nur, weil das Wohnzimmer nun abgeschlossen wird). Dafür habe ich neben dem großen Flur für Ziva und mich nun noch die Küche dazuerobert.

    Damit kann ich erstmal leben und lasse alle anderen Türen zu. In der Küche liege ich sowieso am liebsten.

    In diesem Sinne, ich muss zurück in die Küche. Pflegefrauchen kocht....

    Liebe Grüße,
    eure Judy






    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.294

    Standard Tagebucheintrag vom 24.2.2020

    Hier kommt das Profil der liebenswerten Judy

    Wesen: Judy ist eine freundliche und verschmuste Hündin. Sie liebt es, in der Nähe ihrer Menschen zu liegen und möchte gerne immer dabei sein. Judy hat aber auch ihren Dickkopf und versucht, ihren Willen durchzusetzen, gerade wenn es um ausgiebiges Schnüffeln auf den Spaziergängen geht. Im Haus befolgt sie problemlos die Grundkommandos Sitz, Platz, Bleib etc.

    Gesundheit: Judy ist augenscheinlich gesund


    Größe & Gewicht: Judy ist 62 cm groß und wiegt 43 kg .

    Fremde Menschen: Besucher werden zu Hause anfangs von Judy kurz bellend begrüßt. Damit hört sie aber schnell auf und geht neugierig auf sie zu und lässt sich dann auch streicheln. Beim Spaziergang beachtet Judy fremde Menschen meist gar nicht.

    Fremde Hunde: Die Begegnung mit fremden Hunden ist bei Judy wie mit einer Wundertüte. Man wird jedes Mal überrascht. Manchmal beachtet sie den anderen Hund nicht. Wenn der andere Hund aber schon auf sich aufmerksam macht, gibt es für Judy kein Halten mehr. In diesen Situationen braucht man Standfestigkeit

    Ängste: Bisher konnten wir keine Ängste bei Judy feststellen.

    Andere Tiere: Katzen und Eichhörnchen findet sie extrem spannend und zieht die Leine sehr an.

    Jagdtrieb: Bisher konnten wir bei Judy keinen Jagdtrieb feststellen .


    Leinenführigkeit und Co.: Judy läuft sehr gut an der Leine. So manches Mal möchte sie aber gern ihren Dickkopf durchsetzen, wenn es um ausgiebiges Schnüffeln geht.

    Autofahren: Judy mag Auto fahren. Sie steigt ohne Hilfe ein. Bei längeren Strecken legt sie sich hin und ruht sich aus.

    Alleine bleiben: Judy kann mehrere Stunden alleine bleiben. Wenn sie nach ihren Menschen sucht, öffnet sie auch schon gerne mal Türen und steigt die Treppen nach oben.

    Fazit:
    Judy ist eine liebenswerte und freundliche Hündin, die ihrer neuen Familie sicherlich ganz viel Freude bereiten wird. Sie ist eine großartige Anfängerhündin mit sehr guten Manieren. Da Judy auch in der Vergangenheit mit ihrer Hunde-Freundin Ziva zusammengelebt hat, sollten beide nach Möglichkeit ein gemeinsames neues Zuhause bekommen.





    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •