BALU:



Hier kommt Balu!

D
as Wichtigste was es zu Balu zu sagen gibt ist sicherlich, dass er ein wirklich schreckliches Dasein fristen musste! Im Dezember 2017 übernahmen wir Balu in einem unglaublich schlechten Zustand! Der Rüde hatte nach einigen Umwegen das große Glück nach Münster in eine wunderbare Pflegestelle ziehen zu können, die ihm zeigt was ein gutes Leben bedeutet. Balu lebte die letzten 1,5 Jahre in einem Zimmer in einer Wohnung eingesperrt. Um möglichst wenig mit ihm zu tun zu haben, bekam er kaum Futter und Wasser um nicht raus zu müssen. In seiner Not trank Balu auch seinen eigenen Urin. Der Rüde war verfilzt, stark untergewichtig und stank fürchterlich nach Urin. In der Anfangszeit in seiner Pflegestelle, reagierte Balu auf ziemlich alles aggressiv. Er war so heruntergekommen und nahezu verhungert, dass er nicht in der Lage war auch nur eine Futtermahlzeit im Stehen einzunehmen. Balu fraß anfangs größtenteils im Liegen und war zu kaum einer Bewegung in Form von Spaziergängen etc. in der Lage. Berührungen und alles was das Zusammenleben mit einem Hund mit sich bringt, ließ Balu nicht zu. Er zeigte seine Unsicherheit und den Stress der letzten Monate mit starkem Abwehrverhalten.

Über die Zeit lernte Balu das Zusammenleben und das Regeln in einem Haushalt einzuhalten sind. Balu hat sich nach Eingewöhnung und einigen Tierarztbesuchen und viel Einsatz der Pflegefamilie zu einem völlig anderen Hund entwickelt und großes Vertrauen zu seiner Familie aufgebaut.

Balu lebt nun mit vielen Hunden ganz verschiedener Typen zusammen. Dort zeigt er sich absolut rudeltauglich, auch mit rüpeligen Welpen.
Seine Pflegestelle berichtet begeistert von seiner Wandlung und seinem guten Charakter, von dem er immer wieder mehr preisgibt.

Für Balu suchen wir ganz klar ein erfahrenes Zuhause! Der schöne Rüde ist nicht weichgespült und besitzt kleine Ecken und Kanten, die ihn aber so sympathisch machen! Wer einen Hund sucht, der durch dick und dünn mit einem geht, der mit einem „arbeiten“ möchte und nicht im Katalog zu finden ist, der ist bei Balu sicher richtig.

Bei ernsthaftem Interesse , ist ein ausführliches Gespräch und mehr als ein Kennenlernen ein dringendes Muss. Ebenso steht seine Pflegestelle, als qualifizierte und erfahrene Trainierin, mit Rat und Tat zur Seite.Wir hoffen das Balu endlich sein eigenes, verdientes „Für-immer-Zuhause“ findet.
Er hat es sich wirklich verdient!

Hier seine Seite mit Links zu Videos und Bildern: https://www.tierschutzengel.de/vermittlung/balu/

Ihr Ansprechpartner für Balu:
Tierschutzengel e.V.
Beestener Straße 11
49832 Messingen
Tel.: 0049 (
0)5905 96 95 37
Telefax: 0049 (0)3212 2831962
E-Mail: tierschutzengel@web.de
Frau Rebekka Conrad
Tel.: (0049) (0)5921 8506929
E-mail: rebellaconrad@gmx.de