Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Robi · Mischling Rüde · 5 Jahre alt

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Robi · Mischling Rüde · 5 Jahre alt

    ROBI

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.

    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 14.10.2019




    Hallo, hier spricht Robi,

    bis jetzt gefällt es mir hier sehr gut, hab mir mal alles angeguckt, Wohnung, Garten, Keller, kenne jetzt schon einiges, die Nachbarn habe ich gestern alle kennen gelernt und begrüsst, waren alle sehr nett zu mir.

    Pflegefrauchen hat mit einen Schlafplatz hergerichtet, ich habe mir aber einen anderen ausgesucht, hinterm Sofa, hier ist es richtig kuschelig und keiner sieht mich, Pflegefrauchen hört mich, weil ich ziemlich laut schnarchen, mich stört es nicht.

    Habe die Nacht sehr gut geschlafen, meine Geschäfte erledige ich alle auf dem Hundekloo im Garten, da haben alle Hundis vor mir eingemacht, da hat sich Pflegefrauchen ganz doll gefreut.

    Danach bin ich im Garten gerannt, gehüpft und hab ein bisschen gespielt, fühle mich total gut.
    Jetzt sitzt Pflegefrauchen am Tisch und schreibt, ich klopf ihr mit der Pfote ans Bein, damit es endlich aufhört, ich hab einen riesen Hunger, lege jetzt noch den Kopf neben mein Pflegefrauchen auf den Tisch, dass sie mich nicht vergisst.

    Endlich sie hat's verstanden, sie hört jetzt auf und bekomm mein Fressen,

    Bis bald euer Robi
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 17.10.2019

    Hallo, hier spricht Robi,

    mir geht es sehr gut und ich fühle mich nicht mehr so fremd, meine Zweibeiner sorgen gut für mich.
    Ich habe alles was ich brauche.

    Pflegefrauchen hat sich heute so gefreut, weil ich im Garten gesprungen bin und mich im Bockspringen versucht habe, sieht bei meiner Körpergrösse ziemlich lustig aus.

    Die Gassirunden sind super, hier treffe ich ganz viele Freunde, kleine und grosse, bis jetzt waren sie alle ganz nett zu mir, aber ich bin ja auch ein ganz freundlicher, auch die Menschen reden ganz freundlich mit mir.

    Pflegefrauchen hat gesagt, dass ich sehr schnell lerne, also mit dem Kopf an den Teller mit Essen drauf mache ich seit heute nicht mehr, habe verstanden wo mein Platz ist während meine Zweibeiner Essen.

    Meinen Schlafplatz habe ich jetzt fest bezogen, hinterm Sofa, da ist kuschelig.

    Pflegefrauchen muss mich jeden Morgen wecken, es sagt immer Langschläfer zu mir.
    Heute war es schon 9 Uhr, dann müsste ich ganz schnell in den
    Garten Pippi machen.
    Mich stört es nicht, wenn sie schon früh in der Küche Kaffe kocht und rumwurschtelt.

    Pflegefrauchen kann das nicht fassen, meine Vorgänger haben sie immer geweckt, das muss sie jetzt neu lernen.

    Also ihr seht, mir geht es rundherum gut und wir haben alle viel Freude miteinander.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 21.10.2019

    Neues von Robi, heute erzähle ich:

    Robi schläft tief und fest nach der Gassirunde, die war total aufregend!
    Wir haben viele neue Freunde getroffen, und die Halter wollten alle wissen wer Robi ist, so ein großer, lieber und hübscher Schatz.



    Er geht auf alle total freundlich und ruhig zu, er erobert alle Herzen. Auf die kleinen manchmal bellenden Hunde schaut er von oben zu, geht einen Schritt zurück und bleibt ganz cool.

    Zu Hause ist er total tiefenentspannt, nichts bringt ihn aus der Ruhe und dann kommt abends eine lange Kuschelrunde, es dauert oft nicht lange, dann schnurrt er wir ein Kätzchen.

    Morgens lässt Robi sich weiterhin zwischen 9.00h und 9.30h wecken.

    Robi lernt sehr schnell Regeln, wie "nicht mit dem Kopf auf den Tisch" oder "nicht den Mülleimer ausräumen".
    Das setzt er immer öfter gut um, dann reicht nur ein NEIN.

    Hier kommen noch Bilder von Robi:



    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 25.10.2019

    Hallo, hier ist Robi, ich möchte mal wieder etwas erzählen von mir.

    Mir geht es sooo gut, war heute morgen schon im Wald, das macht Spaß.

    Ich kann jetzt auch schon viel besser laufen, die ersten Tage hatte ich Aua in der Hüfte.

    Pflegefrauchen hat gesagt, ich laufe so unrund, ausserdem konnte ich mich nicht richtig schütteln und sogar hinsetzen ging gar nicht.

    Heute bin ich schon zwölf Tage in meiner neuen Familie und alles geht besser!

    Ich kann mich sogar setzen, zwar nicht so lange, aber es geht.

    Meine Zweibeiner freuen sich, dass ich so viel lerne, das macht mir auch Spaß, denn wenn ich wieder etwas Neues kann, gibt es eine Belohnung .

    Heute haben wir beim Spaziergang ganz schön rumgetrödelt,
    es gab ja auch so viel in der Hundezeitung zu lesen.

    Ausserdem habe ich wieder richtig lang geschlafen.

    Abends ist richtig super, da gibt es eine ganz lange Kuschelrunde , das ist so schööön.
    Gestern Abend hat sich Pflegefrauchen dann neben mich auf den Teppich gelegt und wir sind zusammen eingeschlafen .

    Herrchen hat uns dann geweckt, das war doof, denn Pflegefrauchen ging dann in sein Bett und ich bin dann in mein Bett hinterm Sofa, auch gut.

    Pflegefrauchen muss sich jetzt ganz schön mit dem Essen beeilen, denn die anderen Zweibeiner haben schon Hunger, ich bekomme dann auch etwas, aber ich habe Zeit, ich weiß, dass es dann etwas ganz Leckeres für mich gibt.

    Für heute ist meine Erzählstunde zu Ende.

    Ich melde mich bald wieder.

    Wünsche Euch ein schönes Wochenende.

    Robi und sein ganzes Rudel

    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 31.10.2019

    Hallo, hier ist Robi, es ist inzwischen schon spät am Abend und der Tag war wieder mal super.
    Pflegefrauchen und ich haben gerade gekuschelt, dabei haben wir beschlossen, euch noch etwas zu erzählen.

    Zuerst möchte ich mal bei euch allen für die lieben, begleitenden Gedanken und Worte ganz doll bedanken.

    Stellt euch mal vor, ich laufe jetzt schon richtig gut und es geht sogar etwas flotter.
    Das Sitzen geht auch immer besser .

    Beim Gassi gehen loben mich meine Zweibeiner, weil ich so gut an der lockeren Leine laufe, ich ziehe auch nicht, wenn andere uns entgegen kommen.

    Manchmal bin ich ganz schön am Trödeln, da muss mich mein Pflegefrauchen hinterherziehen , das ist aber nur , weil die Hundezeitung so interssant ist.

    Aber das allerallergrößte kommt jetzt : Pflegefrauchen hat mir ein ganz tolles Bettchen gekauft , das ist so umwerfend, dass ich sofort bezogen habe.

    Mein Freund, der große, braune Teddy schläft und kuschelt
    natürlich mit mir. Das ist alles sooo schön weich und warm, , das tut sooo gut und ich fühle mich wie auf Wolke 7.

    Heute morgen habe ich noch länger geschlafen, war schon 9h30. Ich war noch ganz verschlafen, als wir in den Garten sind, da sagte mein Pflegefrauchen zu mir, ich soll jetzt mal meinen Schlafanzug ausziehen, dann wirst du bestimmt schneller wach.

    Aber gern und dann war ich wach und wir hatten
    wieder mal einen schönen Tag.
    Ich, Robi, verabschiede mich für heute bin jetzt ganz schön müde und freue mich auf mein Kuschelbettchen.

    Ausserdem wartet Teddy auf mich

    Ich wünsch euch allen eine gute Nacht.
    Und genauso eine schöne Zeit wie ich sie erleben darf.

    Euer Robi

    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 03.11.2019

    Hier kommt auch schon das Profil vom süssen Robi:

    Wesen :
    Robi ist ein sehr ruhiger und ausgeglichener Hund. Er zeigt ein ausgeprägtes Sozialverhalten gegenüber Menschen und Tieren.
    Robi ist lernfreudig und begreift schnell was er zu tun hat.


    Gesundheit:
    Robi ist augenscheinlich gesund.


    Größe und Gewicht:
    Robi hat eine Schulterhöhe von 68 cm und wiegt 60 kg.


    Fremde Menschen :
    Auf fremde Menschen geht er ruhig und gelassen zu, er lässt sich anfassen, hat der Fremde
    keinen Bezug zu ihm, bleibt er ruhig und ignoriert diese Begegnung.

    Fremde Hunde:
    Bis jetzt gab es noch keine Probleme, hier verhält er sich sehr souverän und sozial. Wenn kleinere
    Hunde Angst vor ihm haben, geht er zurück und ignoriert es einfach.

    Ängste:
    Robi zeigte bis jetzt keinerlei Änste. Er ist neugierig und erkundet alles, was er noch nicht kennt.


    Andere Tiere:
    Hier kann ich nichts dazu sagen, wir hatten bis jetzt noch keine Begegnung mit anderen Tieren.


    Jagdtrieb:
    Robi hat anscheinend keinen Jagdtrieb.


    Leinenführigkeit und Co.:
    Robi geht sehr gut an der lockeren Leine, er beherrscht inzwischen "steh" bevor wir
    die Straße überqueren und "weiter", wenn wir weiter laufen. Zur Zeit lernen wir Blickkontakt bei unseren Spaziergängen zu bekommen, das geht auch relativ gut.
    Er kommt zu mir, wenn ich mich in die Hocke setze,
    solange ich stehe, bleibt er auch stehen, laufe ich vor ihm her, kommt er schon nach der ersten Aufforderung.

    Autofahren:
    Robi fährt nicht gerne Auto. Das üben wir noch.

    Alleine bleiben:
    Diese Situation hat sich noch nicht ergeben, ausser einmal 10 Minuten, das müssen wir noch testen.


    Stubenrein:
    Vom ersten Tag an 100%, er benutzt sogar ausschliesslich das Hundekloo von seinen Vorgängern.


    Fazit:
    Ein wahrlich großer Schatz, der trotz seiner Größe alle Herzen berührt und erobert.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  8. #8
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 11.11.2019

    Hallo, dachte, es ist mal wieder an der Zeit etwas von mir zu berichten,
    hier bin ich , euer Traumhund Robi, mir geht es sehr gut und ich genieße das
    schöne Leben mit meiner Familie.
    Habe inzwischen auch so einiges erlebt. Herrchen ist auf einem unserer Spaziergänge
    ausgerutscht und mit dem Po im Schlamm gelandet. Dabei hat er vor Schreck die Leine
    fallen lassen. Juchhu, das war toll, Herrchen ist ja schon etwas älter als ich, das heißt, es ist langsamer
    als ich. Ich bin gerannt und die große Wiese gehörte mir ganz alleineHerrchen hat mich gerufen,
    so Was wie " komm " , ich spreche aber rumänisch und mein deutsch ist noch nicht so gut. Aber dann
    war ich ganz vertieft an einer Stelle, da hat es so gut gerochen, da mich mein Herrchen plötzlich am Gurt gefasst,
    das war blöd. Wir sind dann entspannt weiter gegangen und Herrchen war auch nicht böse.

    Ich habe inzwischen eine ganz Süße Freundin gefunden, die Missi, ach ist die goldig, Wenn wir zusammen
    unsere Runde gehen, gehe ich an der Schleppleine, sie hat gar keine Leine, mit ihr lerne ich wie weit ich gehen darf,
    und wenn wir gerufen werden komme ich auch mit, das macht Spaß.

    Heute bin ich zum ersten Mal über die Rampe ins Auto gelaufen, habe mich mit Leckerlis - und zwar vielen! - bestechen lassen.
    War noch etwas aufregend, aber ich habe es geschafft.

    Ach, das hätte ich fast vergessen, habe schon 2 Kilos abgespeckt, das Laufen geht auch immer besser.
    Frauchen möchte demnächst eine Physiotherapie mit mir machen, damit ich mich eventuell auch besser setzen kann.
    Da bin ich gespannt

    Nach dem Abendessen bekomme ich ein Rinderohr oder einen Kauknochen, Frauchen sagt dann, jetzt noch Zähne putzen und meine Zähne sind schon super weiß geworden.
    Mal sehen ob Frauchen noch ein Foto von mir parat hat.
    Sie hat es nicht so mit dem Knipsen, das war es für heute, bis bald


    Seid gegrüßt
    Euer Robi und sein Rudel



    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  9. #9
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.047

    Standard Tagebucheintrag vom 13.11.2019

    Schaut mal , das bin ich, Robi, beim Rampentraining!

    Ganz schön aufregend, aber für sooo viele tolle Leckerlis kann man das schon mal machen.

    Ist ja gut, wenn ich endlich ins Auto einsteige, dann können wir auch mal wo anders hinfahren und spazieren gehen .
    Bin ganz stolz, dass ich es endlich geschafft habe.

    Und meine Zweibeiner freuen sich ein Loch in Bauch, dass ich so ein großer Schatz bin


    Bis bald mal wieder
    Euer Robi
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •