Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Kiss · Berner Sennenhund Hündin · 4 Jahre alt

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Kiss · Berner Sennenhund Hündin · 4 Jahre alt

    KISS

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.



    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 22.09.2019

    Die süße Kiss hat sich schon ein wenig eingelebt in ihrer Pflegestelle

    Sie ist zwar noch sehr schüchtern und zurückhaltend aber sie traut sich mittlerweile schon alleine mit zu gehen in den Garten.

    Kiss beobachtet gerne von ihrem sicheren Platz was sich tagsüber alles tut, sucht aber von sich aus noch keinen Kontakt.

    Dafür braucht sie noch ein wenig Zeit und Geduld. Aber das wird bestimmt, Schrittchen für Schrittchen.

    Hier sind es wieder mal die ganz kleinen Dinge, über die man sich freut.

    Mit den Katzen hat sie keine Probleme, sie sind da, mehr aber auch nicht.

    Hier ein ein paar Bilder von der schönen Kiss













    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 26.09.2019

    Hallo Ihr lieben Foris,

    heute möchte ich gerne über die kleine Kiss erzählen

    Sie ist jetzt seit zwölf Tagen bei uns und hat sich soweit gut eingelebt.

    Die erste Begegnung mit unserer Hündin war recht entspannt. Sie haben sich beide kurz beschnuppert.

    Als sie bei uns ankam hat sie als allererstes den Garten erkundet und sich einen kühlen Platz unter der Hecke gesucht.

    Wir haben sie dann erst einmal in Ruhe gelassen und Kiss kam dann wieder ganz alleine zurück ins Wohnzimmer.

    Die Kleine hat sich gleich am ersten Tag ein Bettchen ausgesucht in dem sie jetzt immer schläft.
    Dieses Bettchen mag Kiss sehr, man sieht ihr an dass sie sich dort sicher fühlt



    Die erste Nacht war sehr ruhig, Kiss war so fertig von der Reise dass sie ganz brav und lange geschlafen hat.

    Seit dem ersten Morgen geht sie alleine raus in den Garten und erledigt ihr Geschäft.

    Sie macht das toll, hat noch kein einziges Mal ins Haus gemacht, ist also stubenrein .

    Wenn ich Morgens die Treppe runter komme schaut Kiss immer aus dem Wohnzimmer und wedelt schon freudig mit dem Schwanz .

    Das freut mich sehr, ich finde das ist ein gutes Zeichen.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 28.09.2019

    Die hübsche Maus Kiss hat ein schönes Profil bekommen:

    Wesen:
    Kiss ist eine 4-jährige zierliche, liebenswerte Berner-Maus, die in ihrem Leben leider noch nicht sehr viel kennenlernen durfte. Im Haus liebt sie "ihren" Platz, das Bettchen ist ihr sicherer Ort.

    Kiss geht sehr gerne in unseren Garten. Das macht sie selbstständig und erledigt dort auch ihr Geschäft.
    Wenn wir morgens die Treppe herunterkommen, steht Kiss schon auf und wedelt freudig mit dem Schwanz. Sie kommt aber noch nicht zu uns her.

    In ihrem Bettchen dürfen wir Kiss streicheln und uns auch zu ihr setzen. Das lässt sie sich gefallen.
    Sie lässt sich problemlos überall anfassen. Kiss ist bereits stubenrein.

    Gesundheit:
    Laut Tierarzt ist Kiss gesund. Sie muss aber noch Muskulatur aufbauen.

    Größe und Gewicht:
    Kiss ist ca. 54 cm groß und wiegt 27,6 kg und ist sehr klein und schlank. Sie darf gerne noch ein paar Kilos zunehmen.

    Fremde Menschen:
    Kiss hat bisher nur zwei Besucher und unsere Nachbarn kennengelernt. Sie reagierte darauf mit Fluchtverhalten in ihr Bettchen. Menschen sind ihr noch unheimlich.

    Fremde Hunde:
    Kiss kennt bisher nur unsere Hündin und zwei weitere Berner, die bei uns zu Besuch waren. Sie hat sich sehr über den Kontakt gefreut!

    Ängste:
    Kiss reagiert sehr ängstlich wenn wir mit einem Gegenstand in der Hand auf sie zukommen. Egal ob Leine oder Staubwedel, sie zieht den Kopf ein und rennt in ihr sicheres Bettchen. Wir haben ihr eine "Hausleine" ans Geschirr gemacht, damit sie sich langsam daran gewöhnt und merkt, dass nichts Schlimmes passiert.
    Beim ersten Tierarztbesuch war sie sehr ängstlich und hat sich im Wartezimmer an mich gepresst. Auf dem Behandlungstisch hat Kiss gezittert, sich aber überall anfassen und untersuchen lassen.

    Andere Tiere:
    Kiss kennt bis jetzt nur unsere drei Katzen.
    Sie hat ziemliche Angst vor ihnen und sie macht einen Bogen um sie.

    Jagdtrieb:
    Da wir mit Kiss unser Grundstück noch nicht verlassen können, kann ich hierzu noch nichts sagen.

    Leinenführigkeit & Co:
    Wir konnten mit Kiss leider noch nicht Gassi gehen. Sie ist einfach noch zu ängstlich und kennt draußen ja noch gar nichts. Sie braucht einfach noch Zeit und Geduld.

    Autofahren:
    Das klappt eigentlich ganz gut mit Kiss. Sie sitzt im Kofferraum und schaut während der Fahrt neugierig aus dem Fenster.

    Alleine bleiben:
    Kiss hat überhaupt keine Probleme mit dem Alleinebleiben.
    Wir haben sie bereits mehrmals etwas länger alleine gelassen und bei der Rückkehr durchs Fenster beobachtet. Sie liegt brav in ihrem Bettchen und schläft.

    Fazit:
    Kiss ist eine ganz liebe "Mini-Berner-Zucker-Schnute", die sich trotz des schrecklichen Leids, was man ihr angetan hat, ein ganz freundliches Wesen bewahrt hat. Sie ist einfach nur liebenswert und möchte auch noch ganz viel von ihrem "neuen" Leben kennen lernen. Dies geht aber nur in kleinen Schritten und mit viel Geduld, Zeit und Liebe und ohne Druck.
    Sie ist eine wunderbare und hübsche kleine Fellnase, die man einfach nur lieb haben kann.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 1.10.2019

    Hallo zusammen,

    es sind schon wieder ein Paar Tage vergangen und die süße Kiss macht kleine Vortschritte.

    Nachts ist es sehr ruhig. Kiss schläft in ihrem Bettchen und freut sich morgens wenn sie uns sieht.

    Sie ist jetzt auch schon ein Paar Mal an die Haustüre gelaufen und hat rausgeschaut, als ich mit unserer Hündin im Hof war und sie gebürstet habe.

    Neugierig ist sie schon, die kleine Kiss und das ist auf jeden Fall von Vorteil, denn sie will nichts verpassen.

    Sie traut sich allerdings noch nicht aus der Haustüre raus ins Freie zu gehen.

    Da fahren Autos und da gruselt sie sich.

    Wir hatten am Wochenende Besuch von unserer vorherigen Pflegehündin mit ihrer neuen Familie.

    Da war richtig was los im Haus und Kiss hat ihr Bettchen gar nicht verlassen.

    Es war das erste Mal so viel Trubel im Haus seit die Kiss bei uns ist.

    Wir wollten fürs Forum ein Paar schöne Bilder mit Allen zusammen machen (Hunde und Menschen) und haben uns zu Kiss in die Ecke gestellt, damit
    auch Alle auf den Fotos zu sehen sind.
    Anfgangs hat sie das zugelassen, es wurde ihr aber dann doch zu viel und sie ist auf die Couch geflüchtet.

    Bei uns dürfen die Hunde eigentlich nur mit Kommando auf die Couch aber das war so süß und hat uns so gefreut, dass wir Kiss gelassen haben.
    Hier ein Paar Fotos von der Süßen auf der Couch

    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 8.10.2019

    Hallo Ihr Lieben

    schon wieder ist eine Woche vergangen und der kleinen Kiss geht es gut .

    Sie geht weiterhin gerne in den Garten und liebt ihr Bettchen als sicheren Ort.

    Ich kann mich zu ihr ins Bettchen setzen und sie streicheln, sie ist aber immer noch sehr angespannt dabei.

    Vor lauten Geräuschen und Gegenständen in der Hand hat die Maus immer noch große Angst.

    Wenn wir ihr die Leine ans Geschirr machen wollen legt sie sich panisch auf den Boden .

    Es ist leider noch nicht möglich mit ihr spazieren zu gehen. Sie traut sich nicht in den Hof weil da laute Autos vorbeifahren und das ist ihr unheimlich.

    Kiss braucht einfach noch viel Zeit und Geduld und eine ruhige Umgebung.

    Sie hat bestimmt viel Schreckliches erlebt in ihrem früheren Leben, die arme Maus .

    Hier ein Paar Fotos vom Schnuckelchen:
















    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 17.10.2019

    Hallo Ihr Lieben,

    Kiss hat die Kastration gut überstanden, danke fürs Daumendrücken .

    Den Kragen findet sie allerdings sehr doof.



    Sie war schon im Garten und hat ihr Geschäft erledigt, essen wollte sie aber noch nichts.

    Ich werde der Süßen jetzt mal was ganz Leckeres kochen, da sagt sie bestimmt nicht nein .
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  8. #8
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 18.10.2019

    Guten Abend zusammen,


    Kiss wurde ja gestern kastriert und ist heute noch etwas müde.


    Ihr geht es sonst aber gut soweit.


    Da sie den Kragen nicht so gerne mag nehme ich ihn ab wenn ich bei ihr bin.

    Nur über Nacht muss sie ihn tragen. Sie geht aber nicht an das Pflaster am Bauch, die Brave .

    Ich wollte Euch heute mal ein kurzes Video zeigen. Da könnt ihr sehen wie Kiss mit dem Schwänzchen wedelt, wenn ich sie anspreche .
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  9. #9
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 23.10.2019

    Ein kurzes Update von KISS ,


    ihr geht es täglich etwas besser.

    Sie war doch sehr durcheinander!

    Als ich sie vom Tierarzt abgeholt habe wusste sie gar nicht was mit ihr angestellt wurde und wo sie ist, die Arme.

    Sie hat auch die Tage danach fast nichts gegessen.

    Ich habe ihr ganz viele leckere Sachen zum Essen hingestellt, habe es mit mehreren Trockenfuttersorten (billig bis teuer),

    mit Nassfutter und gekochtem Hühnchen mit Reis und pürierten Karotten probiert, selbst Kalbsleberwurst und Käse wollte sie nicht essen.

    Dann nach zwei Tagen hat sie nachts einen vollen Napf Trockenfutter und eine große Protion frischen Pansen gefuttert .

    Da war ich sehr froh und erleichtert, ich hatte mir schon Sorgen um die Maus gemacht.


    Kiss hat mir so leid getan. Ich habe sie geschnappt und zu mir auf die Couch gelegt.

    Das war die beste Idee, ihr Lieben . Sie hat sich an mich gekuschelt und wir haben geschmust.

    Seitdem liegt sie sehr oft auf der Couch und sieht auch schon viel entspannter aus.

    Schaut Euch mal die Fotos an, ich finde sie sieht nicht mehr so ängstlich aus:















    Bis die Tage
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  10. #10
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 29.10.2019

    Hallo Miteinander,

    gestern waren wir mit Kiss zur Nachkontrolle beim Tierarzt.
    Sie war gar nicht mehr so ängstlich und ist schnurstracks in die Tierarztpraxis gelaufen .

    Alles bestens bei ihr, sie hat nur eine leichte Reaktion aufs Pflaster am Bauch gehabt.
    Die kleine Kiss fängt an mir richtig Spaß zu machen .

    Sie klaut meine Hausschuhe und den Katzentunnel und bringt die Sachen zu sich ins Bettchen .

    Schaut mal hier :



    Sie war jetzt auch schon öfters vorne im Hof, da wo es etwas lauter ist und die Autos vorbeifahren.

    Ich habe unsere Hündin draußen gebürstet und Kiss mit raus genommen.

    Wenn ich sie anleine und vorausgehe kommt sie eigentlich fast immer mit.

    Anfangs hat sie sich vor lauter Angst gleich hingelegt.

    Ist sie nicht Zucker die Kiss ?







    Bis bald Ihr Lieben !
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  11. #11
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    13.003

    Standard Tagebucheintrag vom 8.11.2019

    Liebe Fori´s,

    heute gibt es wieder Neuigkeiten von der kleinen KISS .

    Die Maus ist jetzt schon 8 Wochen bei und macht immer wieder kleine Fortschritte.

    Wir haben angefangen sie mit verschiedenen Dingen zu "konfrontieren".

    Ich schnappe sie mir jeden Abend und hole sie zum Schmusen zu mir auf die Couch .

    Anfgangs saß sie oft länger als 30 Minuten angespannt auf der Couch und hat sich nicht geregt.

    Jetzt legt sie sich schon innerhalb weniger Minuten hin und schaut auch nicht mehr so ängstlich.

    Ich kann die Kleine überall kraulen und sie scheint es sogar zu genießen .

    Sie ist jetzt auch öfters mit im Hof vor dem Haus wenn ich Gartenarbeiten erledige, damit sie

    sich an die Auto- und Busgeräusche gewöhnt.

    Die Tage haben wir die kleine Kiss einfach geschnappt, in den Kofferraum gesetzt und sind mit

    ihr zu ihrem ersten Spaziergang an den Waldrand gefahren.

    Was soll ich sagen - das hat wunderbar geklappt .

    Die ersten 10 Minuten hat sie versucht sich hinter Bäumen und Gebüschen zu verstecken aber

    dann hat sie gemerkt was es Alles zu erschnüffeln gibt und auf einmal ging das Schwänzchen

    nach oben und Kiss hat sogar ihr Geschäft während des Spaziergangs gemacht .

    Ich bin ganz stolz auf die Süße. Sie ist einfach nur zum Knuddeln süß und sehr lieb .


    Hier ein Paar schöne Fotos vom Waldspaziergang:





























    Bis die Tage !
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 5 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •