Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Suus · Berner Sennenhund Hündin · 1 Jahr alt

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.519

    Standard Suus · Berner Sennenhund Hündin · 1 Jahr alt

    SUUS

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.519

    Standard Tagebucheintrag vom 12.06.2022

    Guten morgen ihr Lieben,

    Hier meldet sich Suus aus ihrem neu bezogenen Pflegekörbchen...

    Also: mir gefällt es hier.
    Gestern war ein langer Tag für mich und darum habe ich heute Nacht gut geschlafen.
    Aber zuerst musste ich sehr lange den Garten unter die Lupe nehmen....irgendwie gibt's dort keinen brauchbaren Ausgang?
    Vielleicht muss ich weiter suchen....aber vielleicht auch nicht, denn da ist es ja ganz gemütlich, Leute.
    Und heute morgen hab ich Pipi in den Garten gemacht, hat keiner geschimpft, alle haben sich gefreut
    Was zu futtern gab's auch - schmeckt mir- und zu Mittag hab ich ein Törtchen bekommen,
    stellt euch vor, ich bin heute 1 Jahr alt, ist das nicht cool?


    Meine Pflegemum will nun auch berichten:

    Suus entwickelt sich zu einer lieben, verschmusten Maus, sobald man ihr Vertrauen gewonnen hat.
    Sie ist noch etwas unruhig, aber schon im Vergleich zu gestern abend legt sie sich recht schnell wieder hin.
    Ihre Höhle ( Hundebox für drinnen) hat sie sofort angenommen und da auch die Nacht ruhig verbracht.
    Das Futter hat sie am Abend schnell verschlungen, heute morgen auch. Den Kong kennt sie nicht, da muss sie noch ein wenig üben.
    Wir spazieren oft durch den Garten, sie will auch draußen sein, meistens, und heute war sie nicht mehr so "auf der Flucht in den letzten Winkel" wie gestern.
    Wenn ihr etwas nicht geheuer ist, geht sie schnell in ihre Höhle, der Rückzugsplatz hilft ihr sofort zum Beruhigen, paar Sekunden später kommt sie wieder neugierig raus.
    Spielen will sie auch schon, da müssen wir uns etwas einfallen lassen, da sie offensichtlich das übliche Spielzeug nicht kennt.

    Aber seht selbst , die Fotos sprechen für sich.....


    Das war gestern bei der Abholung




    Und ab hier bei uns im Garten/Terrasse...




























    Jetzt muss das Geburtstagskind erstmal eine Pause einlegen





    Wir wünschen euch einen schönen Restsonntag

    eure Suus
    Mit den Pflegeeltern
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.519

    Standard Tagebucheintrag vom 15.06.2022

    Suus ist wieder online ihr Lieben!

    Ja, da gibt es einiges zu berichten.
    Suus kannte kein Treppensteigen, egal welcher Form. Keine 24 Stunden nach ihrer Ankunft hat sie nach einigen geführten Versuche nach unten, plötzlich ganz von selbst die Gartenstufen zur Terasse in Bergziegenmanier in Angriff genommen. Und wenn es einmal klappt dass ist dann für Suus grundsätzlich kein Hindernis mehr
    So auch dann am nächsten Tag die 4 Treppen zum Wohnzimmer, nachdem sie sich wirklich gar nicht getraut hatte.
    Sie hat Angst vor Unbekanntem, egal was es ist. Unbekannte Räume oder Gegenstände die groß sind.
    Aber sie hat keine Angst vor dem laufenden Staubsauger, auch nicht vor dem Besen, sie trinkt Wasser vom Gartenschlauch......
    Vor allem liebt sie den Garten und Streicheleinheiten. Sie genießt sogar das Bürsten so sehr, dass sie dabei einschläft...
    Überhaupt genießt sie das Streicheln und Schmusen.
    Bisher hat sie 4 Nächte ruhig geschlafen und sie ist stubenrein. Geschäfte werden ausschließlich im Garten oder unterwegs erledigt.
    Spielchen mit Leckerlis liebt sie über alles und das haben wir genutzt um ihr in 2 Tagen Sitz und Platz in wenigen Übungseinheiten beizubringen. Das kann sie gut.
    Dass die Küche tabu ist hat sie auch in 2 Tagen kapiert.
    Lernwillig ist Suus allemal!

    Gestern ist etwas Lustiges passiert: Suus und mein Mann haben gerade Siesta gemacht und als Suus dann wieder etwas erleben wollte hat sie kurzerhand beschlossen mein Mann zu wecken und hat ihm ganz sanft einen Nasenstupser gegeben. Beide haben sich dadurch etwas erschreckt.
    Heute dann, war Suus schlauer und als sie ihn wecken wollte, fing sie an mit ihrem Schwänzchen fest auf den Boden zu schlagen bis er darauf reagierte.....

    Noch etwas Gutes: an der Leine läuft sie auch schon besser und die kleinen Spaziergänge scheinen ihr gut zu bekommen.


    Aber schaut mal selbst wie die Maus sich entwickelt hat.....

























































    So, das wars dann für heute, schlaft gut ihr Lieben Foris

    Suus mit ihren Pflegeeltern
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.519

    Standard Tagebucheintrag vom 19.06.2022

    Suus wollte wieder online sein,
    hat aber beschlossen dass Pflegemum zu dieser späten Stunde selbst berichten soll.
    Also dann:
    Die Suus lebt sich gut ein, was ihr zu schaffen macht sind unbekannte Dinge, egal was, nach wie vor. Inzwischen vermuten wir, dass sie mit kleinen Taschen oder ähnlich großen Gegenstände geschlagen/verjagt worden ist, denn sie schreckt sogar vor der kleinen Shoppertasche zurück.
    Die Neugierde lässt sie schließlich zurückkommen und noch dranschnuppern, aber wir haben 2 solche Taschen, da rennt sie im hohen Bogen davon, eine davon ist die kleine Sporttasche meines Mannes.....
    Was muss sie wohl erlebt haben, die kleine Seele..., dass sie solche Angst bekommt....
    Das hat wohl auch dazu geführt, dass wir ein paar mal doch noch wischen mussten....

    Wir gehen jeden Tag frühmorgens spazieren, die Hitze macht ihr auch zu schaffen, nicht nur uns...
    Da müssen wir noch mit der Leine üben, sie läuft zwar ohne Zug drauf, aber immer im ZickZack...die Eindrücke im Wäldchen sind so groß, da kann sie sich nicht nur auf eine Seite beschränken.
    Spielen mit uns im Garten fordert sie regelmäßig ein, es macht ihr viel Spaß und auch in der Begegnung mit dem Rottweiler ging sie gestern in Spielposition und forderte ihn auf...
    Leider ist der Rottweiler gerade an der Pfote operiert und ist noch etwas gehandicapt, darf noch nicht rumtoben.

    Hier noch ein paar Fotos vom Spaziergang und aus dem Garten.






    Ich komme !!!












    Bin ich nicht schön????









    Kann da noch einer widerstehen???










    Und Tschüss ihr Lieben



    Bis bald, eure Suus
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.519

    Standard Tagebucheintrag vom 22.06.2022

    Trotz ihrer Vergangenheit, hat die liebe Suus ein ganz feines Profil

    Wesen:
    Suus ist eine ängstliche Hündin, die erst vorsichtig auf den Menschen zugeht.
    Suus entwickelt sich zu einer lieben, verschmusten Maus, sobald man ihr Vertrauen gewonnen hat. Sie möchte gern gestreichelt werden und dann schmust sie sich auch an.

    Gesundheit:
    Suus ist augenscheinlich Gesund

    Größe und Gewicht:
    Suus hat eine Schulterhöhe von ca. 60cm und wiegt zurzeit ca.29kg.

    Fremde Menschen:
    Suus ist sehr vorsichtig zu fremden Menschen und schnuppert erst, dann wartet sie ein wenig und entscheidet, ob sie gestreichelt werden möchte. Bisher hat das immer geklappt.

    Ängste:
    Sie hat Angst vor Unbekanntem, egal was es ist. Unbekannte Räume oder Gegenstände die groß sind, aber auch Taschen (auch kleine) machen ihr Angst, vor dem Staubsauger aber hat sie z.B. keine Angst. Auch plötzliche, laute Geräusche lassen sie hochschrecken und lösen einen Fluchtreflex aus.
    Sie lässt sich allerdings recht schnell wieder beruhigen und kommt zum Streicheln zurück.

    Andere Tiere:
    Suus ist bisher nur Hunden begegnet, da verhält sich sich sehr freundlich. An bellenden Hunden geht sie vorbei und ignoriert sie, manchmal ist sie aber auch ängstlich.
    Wie sie zu Katzen ist, wissen wir nicht.

    Jagdtrieb:
    Bisher konnte kein Jagdtrieb festgestellt werden.

    Leineführigkeit:

    Suss geht noch nicht gut an der Leine, aber wir arbeiten noch daran. Sie ist so sehr von all den Eindrücken abgelenkt, dass sie ständig schnüffelnd hin-und her läuft.

    Autofahren:
    Zum Autofahren können wir nur sagen, dass sie die erste Fahrt in die Pflegestelle gut gemeistert hat.

    Fazit:
    Suus ist ein kleiner Rohdiamant, der mit viel Geduld und Feingefühl zum Strahlen gebracht werden kann!
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.519

    Standard Tagebucheintrag vom 22.06.2022

    Hallo ihr Lieben,

    Da bin ich wieder, eure Suus


    Ich arbeite fleißig daran meine Ängste abzulegen, das mach ich dann so: ich schnuppere an den Dingen die mir Angst gemacht haben so lange bis die Angst weg ist.
    Manchmal dreh ich mehrere Runden um denTisch, geh in mein "Haus"(Box) zum Mut tanken und gleich wieder weiter zum Schnuppern.

    Das klappt gut so, Pflegemum ist ganz zufrieden.

    Mein Pfotenkumpel, den ich noch gar nicht so gut kenne, den ich aber von Anfang an gut riechen konnte, ist noch nicht fit zum Spielen und Toben. Sein Pfötchen wird bald wieder gut sein, es war nix Bösartiges, sagt seine Mum. Meine Pflegeleute ersetzen den Pfotenkumpel hervorragend, macht mega Spaß mit ihnen zu balgen.

    Weil mir dann aber doch langweilig wird wenn ich "nix arbeite" macht mein Pflegepapa mit mir nun doch ein wenig Sitz und Platz Übungen, schaut mal da unten.....

    Und so wird jeder Tag in meiner Pflegestelle spannend und meine Neugierde hilft mir, dass ich mich gut einleben kann.
    Meine Pflegemum sagt, ich hätte seltsamerweise vor all den Dingern die mit dem Futter zu tun haben, GAR keine Angst....
    Im Gegenteil, da dreh ich auch mal ein bisschen ab

    Heute hat Pflegemum was ausprobiert: sie hat gepfiffen und "Suus" gerufen und dann bin ich pfeilschnell zu ihr, da hab ich sie aber überrascht!!
    So später nochmal, hat wieder geklappt!! Ganz easy Leckerchen abgestaubt Leute





    Wie gefallen euch meine "Rasta"locken ??









    Bin gerufen worden, mal sehen was die von mir wollen





    Ahhh, Leckerchen ich Sicht, na gut, da kann ich ich nein sagen
























    Und bin ich nicht gut im Üben?? Fürs Erste schon, oder?




    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    15.519

    Standard Tagebucheintrag vom 26.06.2022

    Hallöchen ihr Lieben,

    hier wieder die Suus online:

    Eigentlich mache ich jetzt Siesta , meine Pflegemum darf für mich berichten.

    Suus kommt immer mehr an und das merkt man an ihrer zunehmenden Selbstsicherheit, auch wenn immer mal wieder schreckhafte Momente die Idylle unterbrechen
    Gegenüber Männer z.b. ist sie sehr zurückhaltend, allerdings ist sie gestern abend einem fremden Mann sogar hinterhergelaufen - es hat sich dann herausgestellt, dass dieser selbst Hunde hat, war aber zum Zeitpunkt ohne Begleitung unterwegs. Schon interessant, was ein Hund so alles unterscheiden kann, wir waren ziemlich irritiert weil Suus ihm hinterher ist
    Sie ist, allgemein wenn es ums Futter geht sehr hibbelig und ungeduldig, wir üben gerade recht erfolgreich daran, dass sie sich nicht ohne Freigabe auf den Napf stürzen darf. Bedarf allerdings täglicher Übung, solche Dinge vergisst sie gerne.....
    Da sie große Angst vor der Einstiegsrampe (Auto) hat, versuchen wir gerade im Garten ihr diese "Berührungsangst" zu nehmen, indem wir sie darüber laufen lassen an der Leine mit Leckerlis. Heute dritter Tag, in Fotos festgehalten. Geht schon besser. Später soll sie über die Rampe ins Auto steigen ohne Angst.
    Auf unserem gestrigen Spaziergang konnten wir ihr Verhalten gegenüber Katzen beobachten: eher Angst und Rückzug an den Tag gelegt, aber als die Katzen weggerannt sind wollte sie hinterher !!!

    Den Wasserschlauch und die Brause sind ihr täglicher Begleiter geworden, schaut euch die Fotos an, sieht lustig aus.

    Was sie auch relativ schnell begriffen hat, ist der Rückweg nachhause...egal in welche Richtung wir spazieren gehen.

    Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte, deswegen hier noch ein paar Eindrücke der letzten 2 Tage





    Hab ein Knabberzeug gekriegt, meines Erachtens deutlich zu klein für meine Bedürfnisse



    Destowegen guck ich etwas grimmig dahin




    Spaziergang gestern abend im Wäldchen



    So, hier üben wir mal Sitz und Pfötchen geben












    Und da unten muss ich diese Rampe "begehen", na, für Leckerlis mach ich doch alles Leute, alles






    Am Ende gings sogar ohne Leckerlis


    Die Erfrischung des Tages kann ich nur empfehlen









    Könnt mir da mal einer diese blöde Hausleine wegmachen???




    Der ultimative Strähnchenlook hab ich, schaut mal, meine Pflegemum nennt mich die "Rote Zora" , ob die Farbe von L'Oréal ist?




    Bis bald


    Eure SUUS
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Am Klusenberg 17 · 51588 Nümbrecht · Telefon 02295 - 9280933

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •