Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Tinker · Berner Sennenhund Hündin · 1 Jahr alt

  1. #1
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tinker · Berner Sennenhund Hündin · 1 Jahr alt

    Tinker

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.



    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 20.10.2018

    Hallöchen, ich bin's. Tinker!
    Bin endlich angekommen!

    Ich habe erstmal alles ganz aufgeregt inspiziert, erst den Garten und dann die Wohnung.

    Von wegen "schüchtern"!
    Dort habe ich direkt den großen Wohnzimmerteppich begossen und dann sind wir wieder in den Garten.





    Die Zweibeiner habe ich schon ganz gut im Griff:

    Wenn ich "Sitz" mache gibt's Leckerchen, wenn ich draußen `Pipi ` oder `Groß` mache gibt's Leckerchen, wenn Pflegefrauchen mich ruft und ich zu ihr komme, gibt's Leckerchen, usw....

    Nachdem ich meine neuen Mitbewohner zum Dauerkraulen gezwungen habe , habe ich versucht herauszufinden, welches Sofa für mich ist .
    Jetzt bin ich eingeschlafen und entspanne gerade.

    Ich glaube, hier kann man's ganz gut aushalten! Bis später mal!

    Eure Tinker
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 21.10.2018

    Guten Morgen!

    Hier ist wieder Tinker, die Schmusebacke!



    Gestern war ein aufregender Tag, deswegen hatte ich keine Zeit zu schreiben.

    Meine ersten Spaziergänge habe ich gemacht, frei laufende Hunde getroffen, frei laufene Menschen getroffen und im Wald Geräusche gehört.

    Alles interessiert mich sehr, daher ziehe ich mein Pflegefrauchen auch im Zickzack durch die Gegend. Ich glaube, das findet sie nicht so gut!

    Und zu Hause habe ich schon so meine Lieblingsplätze, z.B. hier beim Zubereiten von Mahlzeiten:



    Und wenn es dann mal wieder was länger dauert dann so:




    Hauptsache immer bei Pflegefrauchen in der Nähe und das ist ganz schön anstrengend!

    Und abends war ich so müde, dass ich nicht mehr schreiben konnte.

    Bis bald...
    Eure Tinker
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 23.10.2018

    Guten Morgen!

    Ich muss euch was aus meinem neuen, spannenden Leben erzählen!

    Gestern bin ich mit meinem Pflegefrauchen zu einer netten Frau (Tierärztin) gegangen, wo auch zwei Hunde wohnen.
    Erst war ich sehr vorsichtig, aber nach einer Weile ging es.


    Die Frau sagte zuerst, dass ich ruhig noch was zunehmen soll, da meine Taille noch sehr schmal im Verhältnis zum Rest ist.
    Dann bin ich auf die Waage und alle waren total erstaunt: Doch schon 38,6 kg!

    Da bekam ich Angst, dass ich jetzt auf Diät gesetzt werde, aber im Gegenteil:
    Die Frau sagte, dass ich ein "schwerer" Berner sei (was auch immer das bedeutet) und dass ich in jedem Fall noch zulegen muss!
    Da habe ich aber nochmal Glück gehabt und wurde auch direkt mit Leckerchen versorgt. Puuuuh! Schwein gehabt!


    Ansonsten fand sie mich total super! Ich sie irgendwie auch....

    Ich erstarre zwar zur Salzsäule, wenn sie mich anpackt und mir in die Ohren guckt oder sonst irgendwie an mir rum zubbelt,
    aber wenn ich danach schon wieder Leckerchen bekomme, ist das auch schnell vergessen.


    Am spannendsten fand ich den Stein-Pudel, der als Türstopper diente. Der hat mich vielleicht angeguckt!

    Da habe ich fast 10 Minuten gebraucht und mich von 2 Meter auf 30cm herangepirscht, bis ich gemerkt habe,
    dass der gar nicht echt ist!


    Ich sag' euch was: Da erlebst du Dinge....

    Liebe Grüße
    Eure Tinker
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 25.10.2018

    Hallo, ich bin's Tinker!

    Ich war heute mir Pflegefrauchen im Büro - das war toll!

    Da habe ich ein Bettchen direkt an Pflegefrauchens Schreibtisch und kann den ganzen Vormittag bei ihr sein, auch wenn sie arbeitet.

    Da sind auch noch ein paar andere nette Leute, die mich heute aber alle ignoriert haben, weil Pflegefrauchen das so wollte.

    Mal sehen, die werde ich schon bald alle um die kleine Pfote wickeln!

    Pflegefrauchen war ganz stolz auf mich, weil ich so lieb war und jetzt darf ich immer mit.


    Heute Mittag haben wir dann unsere Nachbarshündin, ein Samojede, zum Spazieren gehen mitgenommen, weil ihr Herrchen krank ist.

    Die war vielleicht nervig, immer wollte sie spielen.

    Einmal ist ja in Ordnung, aber die ganze Zeit? - Wer mag denn sowas?

    Das ist doch viel zu anstrengend!
    Als wir dann nach Hause kamen, wollte ich direkt rein und meine Ruhe haben; hatte ja schließlich den ganzen Vormittag "gearbeitet".

    Heute Nachmittag haben wir dann noch andere Hunde aus dem Dorf getroffen.

    Alles kein Problem, denn ich vertrage mich mit allen Hunden.

    Liebe Grüße
    Eure Tinker
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 26.10.2018

    Hallöchen, hier ist wieder eure Tinker

    Mir geht es soweit gut.

    Das sagt auch der Tierarzt, zumindest was die Laborergebnisse betrifft. Gegen "die paar Würmer" gibt's ein Medikament und dann wird's schon wieder.

    Spannend wird es nochmal am Dienstag, wenn ich in der Tierklinik untersucht werde, da ich "komisch" gehe, sagen der Tierarzt und Pflegefrauchen.
    Hoffentlich ist das nichts Schlimmes! Drückt mir die Daumen!


    Ansonsten gibt es nicht viel Neues (das ist ja auch mal ganz erholsam).
    Ich habe schon Pfotenfreundschaften geschlossen und bin den ganzen Tag mit meinem Pflegefrauchen zusammen.

    Ich find das super! Im Büro sieht das dann so aus:




    Mittags drehen wir dann wieder eine kleine Runde, weil ich nicht überfordert werden soll solange nicht geklärt ist, was mit mir los ist.

    Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Eure Tinker
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 30.10.2018

    Hallöchen, ich bin's Tinker!

    Bin zurück von der Untersuchung in der Tierklinik und möchte euch davon berichten:

    Zuerst sind wir fast 2 Stunden Auto gefahren, weil soviel Stau war, und ich war gaaaaaanz lieb während der Autofahrt.

    Dann sind wir in das Wartezimmer gegangen, wo schon ganz viele Hunde waren.

    Erst hatte ich vor Angst gezittert, aber nach einer halben Stunde habe ich mich beruhigt und mich von meinem Pflegefrauchen kraulen lassen, bis wir dran kamen.

    Dabei habe ich mich auch für all die anderen Hunde und Katzen interessiert. Ich war zu allen sehr freundlich.

    Vor der Untersuchung wurde ich nochmal gewogen:

    So um die 38 kg sind es. Genau kann man das nicht sagen, weil ich mich sehr an der Wand angelehnt habe und mit meinem Hinterteil auf der Fußleiste saß.

    Dann sind wir zum Doc rein, der hat mich ganz lieb untersucht und mit Pflegefrauchen gesprochen und für das Röntgen sollte ich schlafen.

    Weil mir nach dem Aufwachen so langweilig war, habe ich mal eben mein Geschirr und die Leine durchgekaut:
    1 Millimeter habe ich noch gelassen, aber mal sehen wir lange das hält!

    Der Doc hat meinem Pflegefrauchen erklärt was ich habe:

    Am rechten Ellenbogen habe ich verstärkt Sklerose, an der rechten Hüfte mittlere Hüftdysplasie mit Arthrose und an der linken Hüfte einen "divergierenden" Gelenkspalt.

    Im großen und ganzen sind es Baustellen, die vermutlich viele hier im Forum haben (und es manchmal gar nicht wissen).

    Ich soll jetzt viel Bewegung bekommen und in 6-12 Monaten nochmal zum Kontrollieren vorbeikommen, hat der Tierarzt gesagt.
    Ist das nicht toll?????




    Nach dem Besuch in der Tierklinik habe ich meinem Pflegefrauchen mal gezeigt, was ich alles so für Tricks drauf habe:

    Hinten ins Auto rein, am Netz vorbei und dann ab nach vorne bis auf den Fahrersitz.

    Hatte ich bis jetzt noch nie gemacht, aber durch das "Zeugs", was die mir in der Klinik gegeben haben, bin ich etwas crazy geworden.

    Dann sollte ich vorne raus und hinten wieder rein.
    Das ganze haben wir dann noch einmal gemacht, bis Frauchen mich hinten wieder kurz angeleint hat! Buuuuh!

    Na gut! Dann eben nicht.

    Dann habe ich mir was Anderes ausgedacht und schon mal den Verband abgemacht, der eigentlich erst zu Hause abgemacht werden sollte.

    Als wir dann wieder auf der Autobahn waren, habe ich dann doch wieder Ruhe gegeben.

    Soviel Unsinn machen kann auch anstrengend sein.
    Das war ganz schön aufregend - bin ich froh, wenn ich mich morgen im Büro wieder mal so richtig ausschlafen kann!

    Liebe Grüße
    Eure Tinker
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  8. #8
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 04.11.2018

    Hallöchen, ich bin's Tinker!

    Ich habe am Wochenende einen Ausflug gemacht, hab viel erlebt und interessante Waldzeitung gelesen.





    Ich habe viele neue Hunde getroffen, wobei mir die ruhigen im Moment noch lieber sind.

    Bei den wilden Hunden bin ich noch sehr unsicher - vielleicht auch, weil mir mein rechtes, hinteres Bein manchmal weh tut, wenn ich kleine und schnelle Drehungen machen muss, um auszuweichen.

    Dann humpele ich eine Weile, aber wenn wir dann normal weitergehen, geht es wieder weg.

    Ich habe auch viele neue Menschen kennengelernt, bei denen ich zuerst misstrauisch war, aber später manch einen davon zum Ohrenkrauldienst überreden konnte.

    Ich passe auch schon ganz gut auf, z.B. wenn jemand im Fernsehen hupt, belle ich. Frauchen meint zwar, das sei in diesem Fall nicht nötig, aber man kann ja nie wissen!


    Liebe Grüße
    Eure Tinker
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  9. #9
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 08.11.2018

    Hallöchen,

    wollte mich mal wieder melden. Mir geht's sehr gut und ich lerne jeden Tag ein bisschen dazu.

    Hab diese Woche entdeckt, wofür die komischen Holzgestelle in der Landschaft sind, die die Menschen Waldsofa nennen:



    Ich liebe Waldsofas!

    Eure Tinker
    Geändert von BSiN Pflegestelle (09.11.2018 um 08:18 Uhr) Grund: datum
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  10. #10
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    11.966

    Standard Tagebucheintrag vom 13.11.2018

    Hallöchen,

    hier ein paar Fotos von meinem Mittags-Spaziergang:





    Frauchen ruft mich immer, wenn ich mal die ganze Leinenlänge vorgelaufen bin und für Leckerchen tut man ja so Einiges,
    sogar zurückkommen!






    Aber ich kann auch anders! Im Wald bin ich ein richtig wilder Feger.
    Da hätte ich manchmal gerne etwas mehr Leine!

    Wenn ich im Wald meine " 5 Minuten " habe, dann laufe ich einfach drauf los - ohne zu hören - bis es an der Leine plötzlich ruckt und ich nicht weiter komme.
    Frauchen hat sich dabei auch schon ganz doll wehgetan, weil sie mich partout nicht loslässt. Selbst schuld!

    Jetzt will sie mit mir mehr trainieren. Das werden wir dann sehen, wer hier wen trainiert! Ich werde euch berichten....
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •