Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Pippa · Berner Sennenhund Hündin · 3 Jahre alt

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Pippa · Berner Sennenhund Hündin · 3 Jahre alt

    Pippa

    ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.


    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Tagebucheintrag vom 19.08.2018

    Hi, hier ist die Pippa

    Freunde, hatte ich gestern einen aufregenden Tag. Mehrere Taxis haben mich auf meinem Weg begleitet.

    Die Fahrer wurden natürlich aufs Herzlichste von mir begrüsst. Das letzte Taxi war mit zwei netten Ladys besetzt.

    Da wollte ich doch gleich mal nach vorne zu ihnen auf den Sitz, aber man hat mich dann darüber informiert, dass das nicht den gültigen Vorschriften entspricht.

    Ich hab dann eben nur das Köpfchen durchgeschoben, damit man mich besser kraulen kann.

    Endlich: Endstation puh



    Schnell mal den Garten inspiziert, Pipi gemacht, und unten ins Haus (ist ganz nett), Wasser getrunken und eeeeeendlich Essen


    Dann ordentlich durchknuddeln lassen. Pflegemum meint ich wäre ein Kampfschmuser
    Bin dann hin und wieder ein bisschen eingenickt , war schon ein anstrengender Tag.

    Hab dann die Mum noch ein paar Mal in den Garten begleitet und mein großes Geschäft verrichtet.

    Dann gab's Fernsehen, da kam was mit quietschenden Welpen, da hab ich die Öhrchen gespitzt. Jedenfalls habe ich den Abend entspannt bei Mum im Arm verbracht.

    Ein paar mal bin ich noch nach draußen. Dann war Bettruhe angesagt. Bis 7.30 h hab ich geschlafen.

    Ich höre ja, wenn Menschen anders atmen, deshalb wusste ich schon, dass Mum wach ist, bevor sie es wusste.

    Ich hab mich auf sie geschmissen und sie ordentlich gekuschelt bis sie mir freiwillig ihr megaweiches Kopfkissen überlassen hat.

    Dann ist Mum mal schnell nach oben, das hasse ich, sie hat gefälligst bei mir zu bleiben. Jedenfalls fiel die Begrüßung nach 10 Minuten sehr stürmisch aus.

    Ich konnte dann mal schnell in den Garten und dann gabs wieder lecker Essen.

    Auf der großen Wiese hinter dem Garten haben dann zwei Pfotenkumpels mit Pflegepaps auf mich gewartet.

    Hätte ich ehrlich gesagt nicht gebraucht, aber war ganz ok. Der Dicke hat mich angebellt und wollte spielen, brauch' ich nicht.

    Jedenfalls sind wir anschließend zusammen oben ins Haus. Ist OK mit den beiden nur die Katzentiere sind mir unheimlich.

    Da kamen gleich drei Stück mit so grimmigen Gesichtern auf mich zu, da hab ich mich unterm Tisch versteckt.

    Aber inzwischen weiss ich, dass die mir nichts tun. Mum hat noch ein paar Fotos von mit geschossen, schaut mal:




























    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Tagebucheintrag vom 20.08.2018

    Hallo liebe Fangemeinde,

    ich bin's wieder, Pippa. Ich bin geplättet, hier ist es toll.

    Wir sind heute eine grosse Strecke gelaufen und waren an einem See.

    Meine Pfotenschwester ist gleich ins Wasser, ich bin hinterher und Mum natürlich auch. Die hatte ich ja am anderen Ende der Leine hängen.

    Ich bin sofort los geschwommen (Paps hat leider kein Foto gemacht, weil niemand mit meinem Mut gerechnet hat) und hab Mum ein Stück mitgezogen.

    Ich bin ein bisschen über mich selbst erschrocken und hab mit den Pfötchen ganz doll auf das Wasser gepatscht.

    Ich war ja noch nie Schwimmen und muss das erst richtig lernen. Aber es hat mir soooooo Spass gemacht.

    Alle waren ganz erstaunt, wie schnell ich im Wasser war. Ich wollte gar nicht mehr raus, so schön kühl war das.

    Ok, Mum's Hose wurde ein bisschen nass, aber das hat ihr gar nichts ausgemacht und mir sowieso nicht.

    Ich hoffe, wir machen das jetzt noch ganz oft. Mum sagt, dass sie ganz stolz auf mich ist, weil ich mich selbst gereinigt hätte.

    Der Pfotenkumpel ist auch ins Wasser, weil ich sein Schweinchen retten wollte. Das hat er mir aber nicht überlassen, der Blödmann.

    Auf dem Rückweg, hab ich ein paar Äpfelchen gesammelt, haben mir aber nicht geschmeckt.

    Aber manchmal sind die weggerollt, da wollte ich spielen, aber mit Mum im Schlepptau , war das nix.

    Heute Nacht hatte ich etwas Dünnpfiff. Ich hab' mich dann auf Paps geschmissen und ihn geweckt, damit er das weg macht

    Der war etwas irritiert, dass ich mich nicht vorher gemeldet habe. Ich muss halt noch lernen, ich kenn' das Leben im Haus nicht.

    Aber die Annehmlichkeiten die das Leben im Haus hat, weis ihr sehr wohl zu schätzen. Nichts ist mehr weich genug für mein knochiges Popöchen.

    Jetzt muss ich aber sehen, ob's nicht bald was zu Futtern gibt, ich hab Kohldampf und ein bisschen müde bin ich jetzt auch.

    Bis bald,

    Eure Badenixe Pippa
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Tagebucheintrag vom 30.08.2018

    ich bin wieder da, die Pippa,

    mir geht's wieder ganz gut. Hab ein bisschen den flotten Otto gehabt wegen der Würmer und so, aber jetzt ist alles wieder gut.

    Da war ich mit Mum bei der Tierärztin. Bin gleich freiwillig auf den Tisch gehüpft.

    Dann hat die mir eine Spritze verpasst AAAAUUUUUAAAAAA. Die tat arg weh. Dann musste die nochmal picksen, weil ich nicht stillgehalten habe.

    Aber Mum hat mich getröstet und ich hab' der netten Tierärztin das gleich verziehen und bin ihr auf den Schoss gekrabbelt, ok ich hab's versucht.

    Danach ging's mir wieder besser.

    Ich genieße mein Leben in vollen Zügen.

    Mum hatte letzte Woche Geburtstag. Hab sie morgens gleich zärtlich mit einem Schlabberküsschen geweckt.

    Das mache ich aber jeden Morgen. Wir sind dann nochmal zum See gelaufen und ich durfte meine Schwimmübungen machen. Das mit den Hinterbeinchen klappt noch nicht so gut, da muss ich noch dran arbeiten.


    Dann hatten wir Besuch von den Nachbarn, die habe ich auch alle Willkommen geheißen. Die waren ganz begeistert von mir, weil ich so schmusig bin.

    Spazieren gehe ich gerne und Bällchen apportieren, das habe ich von meinem großen Pfotenkumpel abgeguckt. Der kriegt immer Leckerchen, wenn er es zurückbringt.

    Das will ich natürlich auch. Sitz habe ich fleissig geübt und zurückkommen, wenn ich gerufen werde.
    Ich lerne schnell gegen Belohnung. Mit meiner Pfotenfreundin renne ich manchmal um die Wette, aber immer wenn ich sie knurrend zum Spiel auffordern will, haut die ab .

    Der Rüde bellt mich an, wenn er spielen will, das will ich nicht. Naja wenn drei Sprachen aufeinanderprallen,wird's schwierig.

    Aber wir sind ein harmonisches Gespann und die Katzen hab ich auch lieb.

    Guckt mal, bin ich nicht ein bildhübsches Model ?
























    Jetzt gibt's gleich was zwischen die Kiemen, bis bald ihr Lieben

    Eure charmante Pippa
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Tagebucheintrag vom 04.09.2018

    Zu den bildhübschen Bildern gibt es auch ein ebenso schönes Profil von der lieben Pippa

    Wesen: Pippa ist eine sehr souveräne Hündin, die ständig die Aufmerksamkeit ihrer Menschen sucht. Am liebsten würde sie den ganzen Tag bekuschelt werden.

    Gesundheit: Pippa ist stark untergewichtig. Ansonsten macht Pippa einen guten Eindruck und ist sehr agil

    Größe & Gewicht: 65 cm bei 29 kg

    Fremde Menschen: Pippa findet alle Menschen toll und begrüßt jeden sehr freundlich und überschwänglich. Sie schmeisst sich quasi jedem an den Hals.

    Fremde Hunde: Fremde Hunde sind Pippa egal.

    Ängste: Keine, Staubsauger und Co. machen ihr keine Angst.

    Wenn sie etwas sonderbar findet, geht sie mit gestrecktem Hals auf Schnüffelkurs um es anschließend als ungefährlich einzustufen.


    Andere Tiere: Unser Katzen werden toleriert und nicht gejagt

    Jagdtrieb: Kann ich noch nicht sicher sagen

    Leinenführigeit und Co.: Leinenführigkeit muss noch geübt werden. Anfangs beißt sie gerne in die Leine und freut sich wie Bolle wenn's los geht.

    Autofahren: Überhaupt kein Problem, sie steigt selbständig ein und aus und legt sich während der Fahrt ab

    Alleine bleiben: Haben wir noch nicht versucht, auch nicht mit unseren Hunden zusammen.

    Fazit ...
    Pippa ist eine sehr aufgeschlossene und außerordentlich gut sozialisierte Hündin.

    Sie ist sehr eigenständig und legt auf die Gesellschaft ihrer beiden Pfotenkumpels keinen Wert und orientiert sich kaum an ihnen.

    Sanfte Spielaufforderungen von unseren Hunden werden ignoriert. Dafür rennt sie schon ans Hoftor und bellt mit.

    Sie klaut alles Essbare, was nicht vor ihr sicher ist.

    Kraulen wir einen unserer Hunde, mischt sie sich sofort ein und drängt sich vor.

    Pippa wäre vermutlich am liebsten Einzelprinzessin.

    Pippa ist ein ganz tolles Mädchen, das noch viel lernen kann und will.

    Sie liebt das Wasser und die Spaziergänge.

    Pippa ist tatsächlich ein ungeschliffener Diamant. Sich nicht in die Maus zu verlieben, ist quasi unmöglich.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Tagebucheintrag vom 25.09.2018

    Hallo Leute da bin ich wieder.....Pippa !

    Ich war heute beim Tierarzt, das ist toll, da gibt's mega leckere Kekse.


    Die haben mich gepickst und vorne gab's lecker Kekse. Morgen darf ich schon wieder kommen, da werde ich kastriert.

    Zum Baden waren wir leider nicht mehr und unser Bach ist ausgetrocknet, so'n Mist.

    Ich spiele hier immer die erste Geige. Meine Pfotenkumpels haben das endlich kapiert.

    Der Rüde hat schon ordentlich Respekt vor mir. Wo die beiden hin wollen, bin ich immer schon vor ihnen. Also ihr seht: ich habe alles unter Kontrolle.

    Ich liebe es, spazieren zu gehen und ordentlich zu schnuffeln und zu ernten was die Bäume so abwerfen.















    Jetzt drückt mir für morgen ganz feste die Daumen. Wenn ich wieder fit bin, melde ich mich dann bei euch.

    Tschüüüüß

    Eure Pippa, die Erntekönigin
    Geändert von BSiN Pflegestelle (26.09.2018 um 07:22 Uhr)
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Tagebucheintrag vom 30.09.2018

    Hallo
    mir geht es wieder saugut.
    Meine Narbe ist gut verheilt und ich bin topfit. Mum sagt ich schmatze so süss und schnarchen kann ich, wie ein kanadischer Holzfäller .

    Beim "am Tisch sitzen" , wenn meine Pflegefamilie isst ( wir betteln nicht, wir gucken nur) dann zittere ich ganz doll und klappere mit den Zähnen.
    Ich muss mir ja was einfallen lassen, damit mal was runterfällt.....

    Und das Beste: Ich bekomme am Mittwoch Besuch.

    Pflegemum sagt, meine Familie kann es kaum noch erwarten. Die Herzen fliegen bei meinem Charme ganz bestimmt sofort.
    Eine Kumpeline hätte ich dort auch , ich hoffe die ist nett. Aber ein paar können ja nichts schaden.

    Bis bald, eure Pippa
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  8. #8
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.853

    Standard Tagebucheintrag vom 03.10.2018

    Liebe Pippa

    Du bist nun ein BSiN-Glückspilz, denn Du hast deine "Familie für immer" gefunden.

    Wir freuen uns sehr und wünschen eine wunderbare Zeit zusammen.
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •