FRIEDA:




Ihr Frauchen und Herrchen mussten leider zeitgleich kurzfristig ins Pflegeheim.
Frieda: – wurde 2009 in Polen geboren, – kam 2010 trächtig über eine Tierschutzorganisation nach Deutschland und wurde nach dem Absetzen der Welpen vermittelt – ist kastriert – ist gesund, stubenrein, – bleibt problemlos mehrere Stunden alleine – verhielt sich bei ihren Besitzern in Haus und Garten Besucherhunden gegenüber sehr territorial und dominant – lernt erst jetzt Grundkommandos und Leinenführigkeit – ist an anderen Hunden interessiert, ihnen gegenüber aber unsicher und schnell überfordert, wenn sie sich bedrängt fühlt – geht dann in die Offensive – braucht eine liebevolle, aber konsequente Führung – ist futterneidisch – hat Jagdtrieb – mag keine Katzen – ist vertrauten Menschen gegenüber sehr verschmust – mag Autofahren – ist kein Kläffer, schlägt aber an, wenn es klingelt.

Auf der jetzigen Pflegestelle ist sie leider stark attackiert worden und musste deshalb separiert werden. Frieda wurde bereits von der anderen Hündin gepackt und geschüttelt, hat furchtbare Angst vor ihr. Für den 4,5 Jahre alten Sohn interessierte sie sich nicht, sollte aber trotzdem nicht zu kleinen Kindern. Für Frieda wäre eine ältere alleinstehende Person oder ein älteres Ehepaar ohne Katzen und Kleintiere perfekt.

Update:
Für Frieda wird eine Dauerpflegestelle mit Hundeerfahrung gesucht, sämtliche Kosten werden bis zum Lebensende von Frieda von der Tochter der jetzigen Besitzer übernommen!
Frieda wäre der perfekte Hund für ein älteres Ehepaar oder Einzelperson, sie ist treu, lieb und verschmust.
Aufenthaltsort: Nähe 24616 Brokstedt

Ihr Ansprechpartner für Frieda:

Tierhilfe-Neumünster e V.
Frau Merle Seifert
Tel.: (+49) (0)173- 6424312

Weitere Bilder zu Frieda: hier