BEN




Ben wurde ausgesetzt. Wir haben ihn bisher als eher unsicheren Rüden kennen gelernt, der aber dann auch handelt wenn er nicht im Rahmen gehalten wird. Er braucht klare Struktur und Menschen mit sehr guter Hundeerfahrung, die ihn leiten können. Am besten zu einer Einzelperson oder ein Ehepaar ohne Kinder. Man kann mit Ben nicht einfach mal so Gassi gehen als Fremder, deswegen muß der Kontakt zuerst mit unseren Mitarbeitern stattfinden.
Er hat starken Beschützerinstinkt, seinen Menschen darf man nicht zu nahe kommen. An der Leine laufen ist noch etwas schwierig, weil er denkt er kann sich mit all seiner Kraft reinlegen, da braucht es Geduld und konsequente Ansagen dann wird es besser. Bei Begegnungen mit anderen Hunden kann man ihn gut vorbei führen, man muß ihm aber deutlich zu verstehen geben, daß nicht gepöbelt wird, ebenso bei manchen Begegnungen mit Radfahrern oder Pferden, man muß ihn immer im Auge haben und leiten.
Er mag keine Katzen und Kleintiere, Kinder sollten im neuen Zuhause nicht sein. Alleine bleiben für 4 Std. kein Problem, Autofahren ist soweit ok. Hundeschule von Vorteil, Haus mit gesichertem Garten wäre schön, damit man ihn da ein wenig auspowern kann, denn draußen hat er deutlich Jagdtrieb und kann nicht abgeleint werden. Er ist geimpft und gechipt.

Liebe Tierfreunde, bitte nehmen Sie zur Kenntnis, daß unsere Tiere nur in der näheren Umgebung von Lörrach(bis ca. 1 Stunde Fahrtzeit) vermittelt werden, da wir vor der Vermittlung einen intensiven Kontakt zwischen dem Hund und dem neuen Besitzer wünschen.


Ihr Ansprechpartner für Ben:
Tierschutzverein Lörrach e.V. / Tierheim Hauingen
Heilisau 3
79541 Lörrach
Tel.: (+49) (0)7621/51411