Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Alwin · Sennenhund Mischling Rüde · 14 Jahre alt

  1. #1
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard Alwin · Sennenhund Mischling Rüde · 14 Jahre alt



    Alwin ist wohlbehalten bei BSiN angekommen, wir berichten in Kürze.
    Geändert von Sabine Schr. (23.03.2017 um 17:15 Uhr)
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Tagebucheintrag vom 12.02.2017

    Freude hat einen Namen: Alwin

    Er hat sich so gefreut, als der Kofferraum aufging, über uns, über einen neuen Hundefreund, dann kam noch einer und noch einer und noch einer..

    Der Schwanz ging pausenlos, alle Geschäfte wurden schon mehrfach erledigt, er ging auch gleich mit ins Haus und schnuffelte neugierig alles ab.

    Er scheint mit der Hinterhand Probleme zu haben, hinlegen und aufstehen scheinen ihn zu schmerzen, auch das Gehen fällt ihm schwer.

    Mehr Infos in den nächsten Tagen
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Tagebucheintrag vom 15.02.2017

    Ein paar Eindrücke von Alwin:

    Das Schmerzmittel tut ihm sehr gut, er ist nicht mehr so wackelig auf den Beinen, nicht mehr ganz so unruhig von "einem Bein auf`s andere tretend".

    Er probiert sämtliche Hundebetten aus, welches am bequemsten scheint und bleibt dort auch mal für eine Zeitlang liegen.

    Die Schmerzen an und in den Beinen haben wohl ein bequemes Liegen unmöglich gemacht.

    Allmählich versteht er auch, dass sich die Hundetoilette außerhalb des Hauses befindet, ich bin nicht mehr ganz soviel am "Wischen"

    Alwin sucht Nähe zu Mensch und Tier, ist an allem interessiert, neugierig, beobachtet alle "Vorgänge und Handlungen des Alltags", möchte dabei sein, ist verschmust, anhänglich...

    Die Nächte sind aufgrund der häufigen Toilettengänge noch durchwachsen.

    Zwischen Welpe und betagtem Senior besteht kein großer Unterschied. Beide benötigen viel Aufmerksamkeit und müssen beobachtet werden, damit nix passiert usw.

    Anhand der nachfolgenden Fotos kann man hoffentlich erkennen, wie offen, neugierig und lebenshungrig er auf andere Lebewesen und seine Umgebung ist.






    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  4. #4
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Tagebucheintrag vom 20.02.2017

    Hier kommt ein erstes Profil von Alwin

    Wesen: Aufgeweckt, zutraulich, neugierig und interessiert an seiner Umgebung, friedlich und umgänglich mit Mensch und Tier

    Gesundheit: Für sein Alter recht rüstig, außer Gelenkschmerzen keine besonderen Krankheitsmerkmale

    Größe & Gewicht: Schulterhöhe ca. 55cm, Gewicht 33 Kilo

    Fremde Menschen: bisher noch keine Begegnungen, dürfte aber kein Problem sein

    Kinder: noch keine Begegnungen

    Fremde Hunde: aufgeschlossen, friedlich, sehr kontaktfreudig

    Ängste: Bisher zeigt sich völlig angstfrei und unerschrocken

    Andere Tiere: Reges Interesse, er sucht v.a. Kontakt

    Jagdtrieb: Bisher nicht

    Leinenführigkeit und Co.: Geht brav an der Leine mit, größere Spaziergänge außerhalb unseres Geländes haben noch nicht stattgefunden

    Autofahren: Kein Problem

    Alleine bleiben: Bisher war er noch nicht alleine, er wird im Moment noch unruhig, wenn man den Raum verlässt

    Fazit ... Ein liebenswerter Senior, der seine Umwelt erkunden und erforschen will, Kontakt mit anderen Lebewesen sucht,

    seinen Lebensabend in Gesellschaft verbringen will und seine Freude darüber gerne mitteilen will.








    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Tagebucheintrag vom 05.03.2017

    Alwin ist jetzt erst 3 Wochen bei uns und hat schon soviel aufgeholt an Eindrücken, Erfahrungen, Streicheleinheiten usw.

    Er ist auch schon um einiges mobiler, er kommt schneller auf die Füße und in die "Gänge".

    Wenn er sich einmal zum Schlafen auf sein Bett gelegt hat, liegt er, wenn er auf ist,

    verfolgt er einen nach wie vor auf Schritt und Tritt, ist dabei aber nicht mehr so aufdringlich.

    Das Rudel hat ihn vollständig akzeptiert, er scheint sich mit allen wohl zu fühlen.


    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  6. #6
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Tagebucheintrag vom 16.03.2017

    Hallo zusammen, hier ist Alwin

    Ich möchte mich nun auch einmal zu Wort melden.

    Also, ich bin ja nun schon ein paar Wochen hier in meiner Pflegestelle und ich muss sagen, ich hab´s ganz gut getroffen.

    Geregelte und leckere Mahlzeiten, ein bequemes Bettchen, frische Luft und Bewegung und nicht zu vergessen, ganz viel Sreicheleinheiten

    Meine neuen Pfotenfreunde sind auch ganz lieb zu mir, wir verstehen uns ganz gut.

    Ich bin von Natur aus sehr neugierig, so versteht es sich von selbst, dass ich meine Pflegefamilie auf Schritt und Tritt begleite, um zu schauen, was die so machen.

    Es ist ja alles so interessant und da ich nichts verpassen will, bin ich halt immer am Ball.

    Apopros Ball, mit dem spiele ich auch ganz gerne.

    Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist, die Hängebauchschweine an zu bellen!

    Ich bin halt sehr kommunikativ und möchte, dass alle von mir Notiz nehmen.

    Meine Pflegefamilie findet das scheinbar nicht so toll (wahrscheinlich die Nachbarn auch nicht), immer stört mich jemand dabei und will, dass ich vom Zaun weg gehe.

    Also, ich versteh gar nicht, was die von mir wollen.... Ich bin doch schon zu alt, um was Neues zu lernen und außerdem hab ich meinen eigenen Kopf

    Da muss sich Frauchen schon was einfallen lassen, um mich vom Bellen ab zu bringen, so schnell geht das nicht mit dem "Folgen", äh was heisst das überhaupt?

    Na ja, ich glaub, sie haben mich aber trotzdem lieb und ich kann`s ja mal versuchen...

    Liebe Grüße

    Euer Alwin
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  7. #7
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Tagebucheintrag vom 02.04.2017

    Nun ist der Alwin schon 7 Wochen bei uns (Wahnsinn wie die Zeit dahin rennt) und er hat sich sehr gut bei uns eingelebt.

    Er fühlt sich wohl, genießt sein Bett, seine Schläfchen und das gute Essen, die Sonne, kleine Spaziergänge und vor allem unsere Nähe.

    Er ist zwar nach wie vor gerne da, wo ich bin, aber nicht mehr so aufdringlich wie am Anfang.

    Das Anbellen der Hängebauchschweine hat etwas abgenommen, weil ich den Zaun verdichtet habe, so dass er sie nicht mehr sehen kann.

    Wenn diese sich aber lautstark bemerkbar machen, tigert er vor dem Zaun hin und her und bellt.

    Mittlerweile lässt er sich meistens abrufen (tägliches Üben) und zu anderen Beschäftigungen motivieren.

    Wir sind froh, dass er seinen Rhythmus gefunden hat und er sich seine Schlafeinheiten, die er auch braucht, genehmigt.

    Dadurch ist er ausgeglichen, lieb und relativ unkompliziert.

    Alwin genießt den Frühling, die Sonne, seine Familie und sein neues Leben, was will ein Hundeherz mehr
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  8. #8
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Tagebucheintrag vom 02.04.2017

    Ich habe doch glatt die Bilder von Alwin beim Genuss der wärmenden Sonne
    vergessen, jetzt aber





    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



  9. #9
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    11.469

    Standard AW: Alwin · Sennenhund Mischling Rüde · 14 Jahre alt

    Lieber Alwin

    Du bist nun ein BSiN - Glückspilz, denn Du hast Deine Familie

    für immer gefunden. Wir freuen uns sehr und

    wünschen Euch eine wunderbare Zeit zusammen
    Jeder Euro nützt uns!

    Berner Sennenhunde in Not e.V.
    Senkelteichstr. 5 · 32602 Vlotho · Telefon 05733-95865

    Spendenkonto 1166000 · Bank für Sozialwirtschaft · BLZ 37020500
    BIC BFSWDE33XXX · IBAN DE04370205000001166000

    Berner Sennenhunde in Not Schweiz
    Tramstrasse 66 · CH-4142 Münchenstein · Telefon +41 (0)61 411 17 65
    Spendenkonten:
    PC-Konto 60-671790-5
    oder
    Berner Kantonalbank
    IBAN: CH40 0079 0042 4878 5687 5 / SWIFT: KBBECH22

    Sie können sich hier bewerben- oder unterstützen Sie diesen BSiN-Schatz mit einer Spende oder Patenschaft .



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •